Zaya: Ein Fluss mit Geschichte

Historische Ansichten von der Zaya und anderen Gebieten findet man online unter mapire.eu.
4Bilder
  • Historische Ansichten von der Zaya und anderen Gebieten findet man online unter mapire.eu.
  • Foto: mapire.eu
  • hochgeladen von Marina Kraft

Teil 2 unserer Fluss-Serie beleuchtet die historischen Seiten und alte Fotos der Zaya.

BEZIRK. Die Geschichte unserer Zaya: Unser Fluss im Wandel der Zeit. Wie sah der Leitfluss der Region früher aus und wie kam er zu seinem Namen? Wann kamen die großen Veränderungen? Welche Nutzung bestand früher, welche besteht heute noch?

Namesgeschichte

Der Name Zaya ist germanischen Ursprungs und setzt sich aus "sauj-"(feucht) und "ahwo" (Gewässer) zusammen und bedeutet wahrscheinlich „die Wasserreiche“. Als „Zaiove“ wurde das Gewässer erstmals 1045 urkundlich erwähnt.

Mühlen an der Zaya

Die beiden Autoren Gerold Esser und Gerhard A. Stadler haben sich in einem Buch mit der Bedeutung der Zaya für die Menschen in vergangenen Zeiten beschäftigt. In ihrem Buch "Mühlen an der Zaya" widmen sie sich den 44 Mühlen entlang des 60 Kilometer langen Flusses. Viele Jahrhunderte lang nutzten die Menschen die Kraft des Wassers, um damit ihre Mühlenwerke zu betreiben und damit Getreide zu mahlen, Holz zu sägen oder Leder und Tücher zu walken. Der Beruf des Müllers war hoch angesehen.

Zaya-Regulierung

Die Region um die Zaya gehörte eigentlich zu den Trockengebieten im Weinviertel. Die Zaya war unreguliert, es gab sogar Sumpfgebiete. Die Regulierung der Zaya hat 1840 begonnen, damit wurden auch die Mühlen immer weniger. Vor der Regulierung kam es immer wieder zu Hochwasser und Überschwemmung der Orte entlang der Zaya.

Im Jahr 1556: Als an der Zaya noch Mehl gemahlen wurde

Interessante Artefakte zur Geschichte der Zaya suchte für unsere Leser Hans Huysza, Obmann des Kultur- und Tourismusvereines Liechtenstein Schloss Wilfersdorf zusammen: "Die Zaya, sonst ein harmloser Bach, trat bei der Schneeschmelze und bei Wolkenbrüchen häufig aus den Ufern und überschwemmte die angrenzenden Felder und zum Teil auch die Ortschaften im Zayatal. Die erste Zayaregulierung begann um das Jahr 1827 in Prinzendorf und wurde in vielen Orten entlang der Zaya überall durchgeführt, erst als diese fertiggestellt waren, erlösten sie die Bewohner von der Angst vor Überschwemmungen".

Zunft seit 1556

Die Zunft der Müller an der Zaya wurde im Jahr 1556 gegründet und ist somit eine der ältesten im Weinviertel. "Da das Mühlwerk früher ausschließlich durch das Wasser des Zayabaches angetrieben wurde, musste für einen geregelten Wasserabfluss gesorgt und hiezu das Bachbett alljährlich gereinigt werden. Die Bachräumung geschah von altersher immer in der Johanniwoche (24. Juni), bei welcher Gelegenheit noch zu Anfang des 19. Jahrhunderts Krebse auf den Tisch des Müllers kamen", zitiert Hans Huysza etwa aus der Geschichte der Marktgemeinde Drösing.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen