Amtswechsel
Gaweinstals Bürgermeister übergibt an Vize Boyer

Das letzte gemeinsame Großprojekt: Birgit Boyer und Richard Schober
  • Das letzte gemeinsame Großprojekt: Birgit Boyer und Richard Schober
  • Foto: Seidl
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

GAWEINSTAL. Angekündigt zählt doppelt. Richard Schober (ÖVP) machte schon in Vorwahlzeiten zum Gemeinderat keinen Hehl daraus, würde er im Amt als Bürgermeister bestätigt, würde er nicht die volle Periode bleiben. Bei der Eröffnung des Schricker Kindergartens war bereits spürbar, dass mit der Sicherstellung der Kinderbetreuung ein großes Kapitel für den 63-Jährigen abgeschlossen war.

Der geplante Rückzug kommt nun aber doch etwas früher als ursprünglich geplant. Statt einer Halbzeitlösung, übergibt Richard Schober die Amtsgeschäfte bereits mit 31. Jänner 2021 an Birgit Boyer. Größere und kleinere gesundheitliche Probleme haben seinen Entschluss aber nun doch beschleunigt. 

Gefragte Gemeinde

In den zwölf Jahren seiner Amtszeit wurde aus der Konsolidierungsgemeinde eine attraktive Wohn- und Lebensstätte. Große Projekte, die alle Generationen umfassen, wurden geplant und umgesetzt – von der Kleinkindbetreuung, dem Kindergartenausbau, der Wohnungs- und Bauplatzerweiterung für (Jung-)Familien bis zum Betreubaren Wohnen für die Senioren.
Neben dem Ausbau der Kinderbetreuung war der Rückbau der B7 in drei Etappen inklusive Neugestaltung der Ortsdurchfahrt unter Einbindung der Bevölkerung besonders prägend und herausfordernd.

Weitere ganz wichtige und zukunftssichernde Projekte waren der Bau des Brunnen 4 und die Errichtung der Ringleitung zum Hochbehälter Schrick. Damit sind Wassermenge und Wasserqualität für die Zukunft unserer Gemeinde gesichert. Der Ausbau des Hochwasserschutzes in allen Orten trägt ebenfalls zur Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger bei. Außerdem war er eine notwendige Maßnahme für eine Baulanderweiterung.

Nachfolgerin

Birgit Boyer (42) übernahm 2018 das Amt der Vizebürgermeisterin und tritt nun in die Fußstapfen Schobers. Die gelernte Kindergartenpädagogin ist nach einem Abstecher in der Gastronomie nun im Bereich Informatik beschäftigt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen