09.04.2017, 22:30 Uhr

A Capella Chor Weinviertel sang, tanzte und swingte in Mistelbach

Reinhard Hirtl, Andreas Schacher und Jetti Jedlicka mit den Solisten und Tänzerinnen
Das Konzert des A-capella-Chores Weinviertel fand vergangenes Wochenende unter dem Motto „We feel like DanceSing“ im ausverkauften „Alfred Sramek Stadtsaal“ statt.

Unter der Leitung von Andreas Schacher von Gattin Irene am Dirigentenpult unterstützt, bot der A-capella-Chor Weinviertel ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen Liedern, wie auch schwungvollen Film- und Musicalmelodien und mitreißenden Rhythmen.
Zu den verschiedenen passenden Tanz- und Show­einlagen von Tango über Rock‘n Roll bis Walzer und „Dirty dancing“ klatschten auch Landesrat Carlo Wilfing (er hob im Anschluss graziös sein Bein), LA Manfred Schulz und Kulturstadtrat Klaus Frank – alle mit ihren Ehefrauen, Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner und Stadträtin Inge Pelzelmayer Beifall.

„We feel like Dance and Sing“ meinten auch Obmann Reinhard Hirtl und Moderator Michael „Jetti“ Jedlicka. Die beiden tanzbegeisterten Schacher Töchter Elena und Amelie fegten mit ihren Partnern fast ebenso perfekt über die Bühne wie die Profitänzer Lucia Brezikova und Christoph Holczik. Der 66-köpfige Chor wurde von den Topmusikern Johannes Grill, Alexander Plach, Hubert Koci und Andi Fried begleitet.

Nachgeschenkt
Singen macht Freude

Dass Singen Freude macht, sah man an den strahlenden Gesichtern der Mitglieder des a Capella Chores. Einige von ihnen sind auch talentierte Tänzer. So wurde ein abwechslungsreiches Programm mit schwungvollen Tänzen geboten. Ein Querschnitt durch das vielfältige Repertoire des bunt gemischten Chores. Im nächsten Jahr steht das Musical „Anatevka“ auf dem Programm. Ich freue mich schon darauf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.