02.10.2016, 16:17 Uhr

Rot Kreuz Generalversammlung mit Ehrungen

Gustav Teicht, Clemens Hickl und Johanna Mikl-Leitner

Im Rahmen der am Freitag stattgefundenen Generalversammlung des Roten Kreuzes NÖ in St. Pölten wurden einige Mitglieder des Landeskommandos für ihren Einsatz "Menschen auf der Flucht" ausgezeichnet.

Das Österreichische Rote Kreuz meisterte mit großer Unterstützung des NÖ RK den größten humanitären Einsatz seit 1945 mit einer unglaublichen Bereitschaft ihrer Mitglieder.
Mistelbachs Bezirksstellenleiter Clemens Hickl war sehr erfreut und gerührt, als ihm vom Vizepräsident des ÖRK Gustav Teicht und von Frau Landeshauptmann-Stv. Johanna Mikl-Leitner die Verdienstmedaille in Gold überreicht wurde. "Die Stärke des Roten Kreuzes liegt in der Kraft ihrer unzähligen freiwilligen, hauptberuflichen und Zivildienstleistenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", betonte Hickl.

Ehrungen im Stadtsaal Mistelbach am 3. November
Die Ehrungen im Rahmen der Generalversammlung waren jedoch nur der Anfang von etwa 1.500 insgesamt zu verleihenden Auszeichnungen.
In der Funktion als Bereichskommandant des Weinviertels freut sich Clemens Hickl, gemeinsam mit dem Präsidium und vor allem mit Landesrettungskommandant Werner Kraut und seinem Stellvertreter Johann Kaufmann, nahezu 200 besonders engagierte Kolleginnen und Kollegen des Weinviertels am 03. November um 19:00 Uhr im Stadtsaal der Bezirkshauptstadt Mistelbach mit Verdienstmedaillen auszeichnen zu dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.