09.10.2017, 10:20 Uhr

„Erste-Hilfe für Mensch und Tier bei Jagdunfällen!“

Am vergangenen Freitag wurde beim Schützenverein-Mistelbach eine Informationsveranstaltung mit dem Titel „Erste-Hilfe für Mensch und Tier bei Jagdunfällen“ abgehalten!

Der Oberschützenmeister Josef Kohzina konnte dazu zahlrieche Besucher und interessierte Jägerinnen und Jäger aus dem ganzen Weinviertel als auch aus Wien und er Steiermark begrüßen.
Vortragende waren der erfahrene Notfallsanitäter vom Roten Kreuz in Mistelbach, Hr. Andreas Stuhr für den menschlichen Bereich, sowie die routinierte Tierärztin vom Tierspital Zistersdorf, Dr. Katrin Hirner, für den tierischen Bereich - hier allen voran für die Jagdhunde!
Kreislaufschwächen, Herzstillstand, die stabile Seitenlage, Verkrampfungen, Unterzuckerung, allergische Reaktionen bei Bienen- und Hornissenstichen bis hin zu Sturz-, Schürf-, Schnitt- und Schussverletzungen, das Anlegen diverser Verbände und das richtige Verhalten nach einem Hundebissen oder Wildschweinkontakt sowie die wichtigsten und richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen wurden vermittelt.
Wie beim Menschen gibt’s auch beim arbeitenden Jagdhund im Jagdbetrieb eine breite Palette an Erste-Hilfe-Möglichkeiten und Maßnahmen zu beachten!
Schwächeanfälle, Unterzuckerung, Wassermangel, verschiedenste offene Wunden und Verletzungen nach dem Kontakt mit Wildschweinen, Fuchs und Dachs sind nur einige wenige davon!
Von den erfahrenen vortragenden Medizinern wurde auch ein adäquates Verbandset
erörtert und eine Liste jener Utensilien übergeben, welche im Rucksack eines
verantwortungsbewussten und jagdhundeführenden Jägers nicht fehlen sollten.

Weitere Informationen und Fotos sowie die Power-Point-Präsentation des Info-Abends finden Interessenten auf der Homepage des Schützenvereines Mistelbach unter www.schuetzenverein-mistelbach.at - Waidmannsheil – Schützenheil
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.