24.07.2017, 01:14 Uhr

Informationsveranstaltung – Afrikanische Schweinepest!

Am vergangenen Donnerstag haben die Bezirksjägermeister von Mistelbach, Ing. Gottfried Klinghofer und sein Stellvertreter Ing. Christian Oberenzer zu einer Informationsveranstaltung zum brandaktuellen Thema „Afrikanische Schweinepest“ geladen.
Rund einhundert verantwortungsbewusste Jägerinnen und Jäger aus dem Bezirk Mistelbach haben die Einladung wahrgenommen und sind ins Gasthaus Neunläuf nach Hobersdorf gekommen um sich weiterzubilden und aktuelle Informationen aus erster Hand zu erlangen.

Neben dem Bezirksjägermeister Ing. Gottfried Klinghofer berichtete der Mistelbacher Amtstierarzt Mag. Christoph Cenker ausführlich über die hoch ansteckende seuchenhafte Erkrankung der Wild- als auch Hausschweine.

Ebenfalls anwesend war der Bezirksbauernkammer-Obmann Hermann Stich sowie der Leiter der Forstabteilung für die Bezirke Gänserndorf und Mistelbach Dipl. Ing. Dr. Nikolaus Fernsebner, welche ebenfalls in gegenständlicher Sache referierten!

Die Bezirkshauptfrau Mag. Verena Sonnleitner war leider dienstlich verhindert. Sie bedankte sich jedoch schon im Vorhinein beim Bezirksjägermeister sowie beim Amtstierarzt für das vorbildliche und verantwortungsbewusste Verhalten im Bezirk Mistelbach, zum Wohle der Jägerschaft und der gesamten Bevölkerung!

Mit dieser Info-Veranstaltung sollte keineswegs Panikmache betrieben werden! Vielmehr soll die Jägerschaft angehalten werden intensiv und überlegt die Schwarzwildjagd weiter zu betreiben.

Seitens des NÖ-Landesjagdverbandes sowie der Landwirtschaftskammer NÖ wurden Informationsbroschüren ausgegeben und sind auf deren Homepages reichliche Informationen zum gegenständlichen Thema auffindbar und abrufbar.

„Hygienebestimmungen und Gesetzesvorgaben beachten, Hirn einschalten und normalen Hausverstand walten lassen“ – so der allgemeine Tenor des Abends, dann können wir gemeinsam das Ausbrechen der Krankheit in unserer Heimat hintanhalten!

Waidmannsheil!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.