26.11.2017, 11:24 Uhr

Spitzenleistungen beim 200m-Bewerb beim Schützenverein-Mistelbach!

Am gestrigen Samstag, dem 25. November, hat beim Schützenverein Mistelbach ein weiterer 200-Meter-Bewerb stattgefunden. Zu diesem interessanten Schießevent haben sich wieder mehrere zig Ordonnanz-, Sport- und jagdliche Schützen aus ganz Niederösterreich und auch aus Wien eingefunden.
Am Ende des Tages konnte in der Klasse „Freies Gewehr“ Wilfried Waldegger vom Schützenverein Langau, Bez. Horn, den Sieg für sich entscheiden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Thomas Polak vom Schützenverein-Mistelbach und Rene Gruber aus Schwechat.
In der Klasse „Ordonnanzgewehr mit originalgetreuem Zielfernrohr“ belegten auf Grund bravouröser Schießleistungen Leopold Minerik vor Dieter Tutschek und Roland Forster die drei besten Platzierungen.
Die Klasse „Ordonnanzgewehr mit offener und originaler Visierung“ konnte Hans-Gerhard Orth, vor wiederum Dieter Tutschek und Alexander Brauneis für sich entscheiden.
Die Gewinner wurden mit Urkunden und Pokalen prämiert und belohnt. Unter den anwesenden Schützen wurden zudem weiters zehn wertvolle Sachpreise verlost und vergeben.
Am Sonntag darauf, dem 26. November 2017, findet die nächste Schießveranstaltung beim Schützenverein-Mistelbach statt. Diesmal laden der Oberschützenmeister Josef Kohzina und die Verantwortlichen der Sektion Faustfeuerwaffen zum traditionellen Krampus-Schießen!
Schützenheil!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.