30.10.2017, 09:04 Uhr

Sturm 2: Gartenhütte versetzt in Wolkersdorf

Einsatz 1: Gartenhaus wechselt Garten (Foto: FF Wolkersdorf)
WOLKERSDORF. Der orkanartige Sturm machte auch vor Wolkersdorf nicht halt. Bereits um 10.20 Uhr erfolgte der erste Alarm: eine Blech-Gartenhütte wechselte den Garten. Ein Windstoß beförderte das Häuschen auf die Terrasse des Nachbarn. 
Um 14.09 Uhr rückten die Wolkersdorfer Florianis zu einer Wohnhausanlage, bei der die Dachlucke aufgerissen wurde. Sie war nur noch mit dem Geländer verbunden. Mit Nägeln und einem Zurrgurt befestigten die Feuerwehrleute die noch funktionstüchtige Lucke am Stiegengeländer um das Haus abzudichten.

Baum auf Haus

Zeitgleich erreichte die Feuerwehr eine weitere Alarmierung - am Ziegelofen waren zwei Bäume umgestürzt, davon lag einer am benachbarten Haus, der andere fiel auf die Terrasse. Der Einsatz von schwerem Gerät wie Kran, Teleskoplader oder Teleskopmastbühne war nicht möglich, da es keine Möglichkeit zur Zufahrt in den Garten gab. Hier war Handarbeit, Fingerspitzengefühl, Geduld und Erfahrung gefragt.
Der Baum Richtung Terrasse war eine Sache von wenigen Minuten. Der andere Baum war eine große Herausforderung. Es galt, möglichst ohne Beschädigung der Häuser oder angrenzender Carports den schweren Stamm möglichst sanft abzulegen.

Straßen blockiert

Doch damit war der Arbeitseinsatz nicht erledigt. In der Zwischenzeit wurden einige Mitglieder in die Anzengruberzeile entsandt - dort waren Äste abgebrochen und blockierten die komplette Fahrbahn.

Was in Mistelbach los war, lesen Sie hier
https://www.meinbezirk.at/mistelbach/lokales/sturm...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.