14.06.2017, 00:01 Uhr

Bilderstreit in Hochleithen

Das Corpus delicti (Foto: Hans Bednar)

SPÖ-Gemeinderat sieht sich in seinem Urheberrecht verletzt

HOCHLEITHEN (ks). Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Manchmal sorgt es aber auch für mehr als 1.000 Worte. Hochleithens SPÖ-Gemeinderat und Mitglied des Arbeitskreises "Gesunde Gemeinde Hochleithen" Hans Bednar fotografierte bei der Adventsfeier 2015. Bilder dieser Veranstaltung stellte er der Gemeinde Hochleithen zur Verfügung. Die Serie sollte auch anderen Gusto machen, sich der überparteilichen Aktion "Gesunde Gemeinde" anzuschließen.
Ein Foto tauchte allerdings Ende 2016 als eines von neun Bildern am Cover der ÖVP-Aussendung "Neues aus dem Teilbezirk Wolkersdorf" auf. Für Bednar eine klare Verletzung des Urheberrechts: "Ich hab gar nicht daran gedacht, eine Weiterverwendung explizit zu verbieten, wenn ich Bilder der Gemeinde zur Verfügung stelle." Laut Auskunft seines Anwalts muss er dies auch nicht. Hans Bednar geht es aber nicht vorrangig um eine Klage. Er wünscht sich einen sorgsameren Umgang mit dem Urheberrecht.


Sendepause

Josef Westermayer, Gemeindeparteiobmann, ist von den Vorwürfen völlig überrascht, da Hans Bednar das Gespräch weder mit ihm noch mit der verantwortlichen Redakteurin gesucht hatte. "Ich bin seit 25 Jahren dabei, aber so ein Problem hatten wir noch nie", wundert sich Westermayer, der der "Gesunden Gemeinde" lediglich eine weitere Öffentlichkeit bieten wollte. Über die Vorwürfe des politischen Mitbewerbers zeigt er sich aber dennoch sehr verärgert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
329
Do Laura Heneis aus Brigittenau | 15.06.2017 | 14:35   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.