25.09.2016, 21:01 Uhr

Langer Spieltag beschert Rangers Nachwuchs einen Sieg und zwei Niederlagen

Die Rangers U13 unterlag nur knapp gegen die Danube Dragons

Am Samstag waren alle drei Nachwuchs Teams des American Football Club Rangers im Heimstadion im Einsatz. Die U13 und U17 mussten jeweils gegen die Danube Dragons eine Niederlage einstecken, wobei es bei der U13 mit 16:22 eine sehr knappe Entscheidung war, jedoch mit einem 0:45 bei der U17 doch recht deutlich. Die U15 konnte als einziger an diesem Tag gegen die Salzburg Ducks mit einem Punktestand von 38:7 als Sieger vom Platz gehen.


Die U13 der Rangers leistete sich mit den Dragons einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Zwar erzielen die Dragons schon rasch den ersten Touchdown, doch kann der Mödlinger Angriff durch Paul Kreul gleich wieder aufschließen. Ein weiterer Lauf in die Endzone von Phillip Klik bringt der Rangers U13 die Halbzeitführung von16:8. Bereits kurz nach Beginn des dritten Quarters können die Dragons den Ausgleich erzielen. Die Mödlinger können trotz toller Aktionen des Angriffs keine weiteren Punkte anschreiben und müssen, nach dem die Donaudrachen einen weiteren Touchdown verbuchen können, nach einem starken Kick der Wiener, kurz vor der eigenen Endzone starten. Nachdem es für die Rangers U13 nicht möglich ist sich aus dieser Situation freizukämpfen, kniet die Victory Formation der Dragons ab.

Bei der U17 fiel das Ergebnis gegen die Dragons ein wenig deutlicher aus. Ein Fumble vor der Endzone gibt den Wienern schon schnell die Chance auf Punkte, welche Sie auch sofort verwerten. Nach einem zweiten Touchdown der Dragons, kann Benjamin Formann einen Ball der Dragons abfangen und das Ballrecht für die Rangers holen. Doch kann der Mödlinger Angriff keine Punkte durch diese Möglichkeit erzielen. Auch eine weitere Interception bringt für die Rangers U17 keine Punkte auf das Scoreboard. Mit einem Punt-Fake können die Rangers zwar einige Yards gewinnen, doch macht eine Interception der Dragons dies wieder zu nichte. Emil Eckerstorfer kann kurz vor Schluss noch einen tollen Lauf zeigen, ehe die Dragons mit einem weiteren Touchdown das Endergebnis von 0:45 anschreiben.

Erfreulich lief es für die Rangers U15 gegen ihre Alterskollegen der Salzburg Ducks. Gleich von Beginn an zeigte die Rangers U15 mit einem tollen Trick-Spielzug, dass sie das Spiel dominierten. Ein Toss von Quarterback Leon Demeter auf Maximillan Sekirnjak, der den Ball auf Paul Schmiedehausen passen konnte und dieser trägt den Ball in die gegnerische Endzone. Auch die Two-Point-Conversion durch Leon Demeter selbst gelingt und so stand es bereits 30 Sekunden nach Spielbeginn 8:0 für die Gastgeber. Ein Fumble der Ducks kann von Colin Pirity für die Mödlinger gesichert werden und bringt das Ballrecht zurück. Erneut gelingt es Leon Demeter mit einem Pass Paul Schmiedehausen anzuspielen und der wird nur wenige Zentimeter vor der Endzone von den Salzburgern gestoppt. Den anschließenden Touchdown erklärt Quarterback Leon Demeter zur Chefsache und Niklas Schneider kann mit einer weiteren gelungenen Two-Point-Conversion die Führung ausbauen.

Im zweiten Spielviertel kann Maximillian Sekirnjak einen Pass der Salzburger abfangen und den Ball für weitere Punkte in die Salzburger Endzone tragen. Im Anschluss wechselt gleich zwei Mal das Ballrecht. Erst gelingt es Rimon Gabriel für die Mödlinger den Ball abzufangen, jedoch holen sich die Ducks dass Ballrecht umgehend durch eine weitere Interception zurück. Lukas Holub kann mit einem Quarterback Sack in der Endzone der Ducks einen Safety erzielen und die Führung auf 26:0 ausbauen. Ein toller Pass auf Nathanael Ehn und ein Lauf von Leon Demeter bringen jeweils ein First Down für die Mödlinger und schon stehen die Rangers erneut in der Red Zone der Salzburger. Quarterback Leon Demeter kann sich selbst in die Endzone wuchten und schreibt den Halbzeitstand von 32:0 an die Anzeigentafel.

In der zweiten Spielhälfte schicken die Rangers Coaches bereits die Backups auf das Spielfeld. So übernimmt Lino Leopold die Position des Quarterbacks. Er kann auf Marvin Pechacek passen und der erläuft einen weiteren Touchdown. Kurz vor Ende des Spieles gelingt den Salzburg Ducks auch ein Touchdown und so endet dieses Spiel mit 38:7.

Am nächsten Wochenende geht es für die U13 und U17 der Rangers nach Innsbruck zu den Altersgenossen der Raiders und am Sonntag spielt die U15 im Heimstadion gegen die Vienna Vikings.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.