100. Hochzeitstag in Schwarzau am Steinfeld - Kaiser Karl & Kaiserin Zita

Kaiser Karl und Kaiserin Zita
19Bilder
  • Kaiser Karl und Kaiserin Zita
  • Foto: http://www.beatification-imperatrice-zita.org/pages/deutsch/biographie/verlobung-und-hochzeit-1910-1916.php
  • hochgeladen von Brigitte Böck

Am Samstag, dem 22. Oktober 1911 - vor fast genau 100 Jahren - ehelichte der Thronprätendent und spätere Kaiser Karl I. in der Schlosskapelle von Schwarzau am Steinfeld Zita von Parma-Bourbon. Aus dieser Ehe gingen 8 Kinder hervor, deren ältester Sohn der vor kurzem verstorbene Otto von Habsburg war. Kaiser Karl verstarb 1922 im Exil auf Madeira, Kaiserin Zita von Parma-Bourbon wurde 1989 in der Kapuzinergruft in Wien bestattet.

Zu diesem Anlass reiste Kaiser Franz Josef I. von Wien über den Bahnhof von St. Egyden höchstpersönlich nach Schwarzau am Steinfelde. Aus diesem Anlass soll auch die noch heute genutzte Verbindungsstraße in der Neunkirchner Allee zwischen St. Egyden und Schwarzau am Steinfelde geschaffen worden sein.

Die Kinder von Erzherzog Karl und Zita waren auch für die Thronfolge nach Thronfolger Franz Ferdinand bestimmt, da Thronfolger Frand Ferdinand für seine Kinder auf die Thronrecht verzichten musste, als er Gräfin Chotek ehelichte. Das Attentat auf Thronfolger Franz Ferdinand in Sarajewo löste den 1. Weltkrieg aus - soweit zum geschichtlichen Hintergrund des 100. Hochzeitstages von Kaiser Karl und Kaiserin Zita.

Aus diesem Anlass feiert die Gemeinde Schwarzau am Steinfeld den 10. Hochzeitstag mit einer dreitägigen Veranstaltung.

Den Auftakt bildete am Freitag, dem 21. Oktober 2011 der Festakt im Herzog Robert von Parma-Saal mit anschließendem original nachgekochtem "Kaisermenue" und natürlich dem nachgestelltem Brautpaar.

Vzbgm. Oberst Wolf konnte zu dieser Festveranstaltung Bezirkshauptfrau Mag. Grabner-Fritz, Mag. Hallbauer, Bgm. Filz aus Schwarzau, sämtliche Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, Dir. Scherleithner von der Raika Pittental/Bucklige Welt, Dr. Prober von der Sparkasse Neunkirchen, NR Abg. Rädler und NR Abg. Hechtl, Abg. zum NÖ-Landtag Hauer, die Leiter der an der Austellungseröffnung beteiligten Museen und 200 weitere geladene Gäste begrüßen.

Univ. Prof. Dr. Bruckmüller hielt eine sehr interessante Festrede, die von einer perfekten Mischung aus Heiterem und fundiertem Geschichtlichem geprägt war. Die Franz Schubert Musikschule umrahmte diese 100 Jahr Feier mit einem Kammermusik-Ensemble unter der Leitung von Mag. Barbara und Franz Pobenberger, einem Robert Stolzlied, bravourös gesungen von Stefanie Pichler und den Balletteléven, die in maßgeschneideten neuen alten Gewändern eine Quadrille tanzten. Zum Abschluss durfte der Vermählungswalzer nicht fehlen.

Zum 4-gängigen Kaisermenü mit Hühnerbrust, Morcheln und Kerzenlicht, gekocht von der "Klasse 4A" der Tourismusschule Semmering, gab es noch Tafelmusik.

Eine grandiose Veranstaltung, die in dieser Art und Weise im Herzog Robert von Parma Saal in Schwarzau am Steinfeld noch nie stattgefunden hat. Fabelhaft!

Wann: 21.10.2011 ganztags Wo: Schwarzau am Steinfeld, 2625 Schwarzau am Steinfeld auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD

Online-Marketing für Österreichs KMU: „HEROLD bringt’s zamm“

Österreichs Klein- und Mittelbetriebe nehmen in punkto Online-Marketing-Aktivitäten Fahrt auf. HEROLD – heute Österreichs größter Digitalexperte für KMU – unterstützt die heimischen Unternehmer dabei: Wie genau, erklärt Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD, im Interview. HEROLD kennt in Österreich eigentlich jeder. Was bieten Sie Ihren Kunden heute als etablierter Digitalexperte an und welche Vorteile haben Ihre Kunden dadurch? HEROLD steht seit 100 Jahren als...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen