Hoch interessantes BUCH über den legendären THALHOF bei Reichenau a. d. Rax erschienen!

Der Thalhof in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
15Bilder
  • Der Thalhof in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • hochgeladen von Yvonne Winkler

Zu seinem 90. Geburtstag am 30. Mai 2015 hat sich der renommierte Sachbuchautor Prof. Ing. Robert Pap aus Payerbach selbst ein ganz besonderes Geschenk gemacht: Einen wunderschönen, über 400 Seiten starken Text-/Bildband mit über 400 Bildern über den legendären THALHOF bei Reichenau an der Rax, der am 31. Mai im Schloss Reichenau bei Anwesenheit zahlreicher Prominenz, darunter der Urenkel von Kaiser Franz Joseph I., der Kaiservilla-Besitzer aus Bad Ischl, Mag. Markus Habsburg-Lothringen, präsentiert wurde.

Der Thalhof wurde erstmals 1652 in einer Urkunde als Landgut erwähnt. 1810 kam er in den Besitz der Familie Waissnix. Die Erträgnisse ihrer vielfältigen wirtschaftlichen Unternehmungen dienten vor allem dazu, aus dem Bauerngut einen Hotelbetrieb der Extraklasse zu formen.
Schon im Biedermeier fanden sich erste bedeutende Persönlichkeiten als Gäste im Thalhof ein. Zuerst waren es vor allem Dichter, Wissenschaftler und Theaterleute, die dort Erholung, Geselligkeit und Inspiration zu neuen Arbeiten fanden; ihnen folgten der Hochadel, das Großbürgertum und schließlich auch Kaiser Franz Joseph I. und viele Angehörige der kaiserlichen Familie, wobei Kronprinz Rudolf die Sommermonate seiner Kinderjahre hier verbrachte.
In den Jahren der Gründerzeit bis zum Ersten Weltkrieg kam der Thalhof zu neuer Blüte, wo sich in bunter Folge die Mitglieder des Kaiserhauses, bedeutende Dichter, Diplomaten vieler Länder, berühmte Wissenschaftler, umschwärmte Schauspieler und Sänger, schwerreiche Bankiers, schneidige Militärs und schöne Frauen trafen ...
Aus dem Inhalt:
Der Herrgott hat es mit dem Thalhof gut gemeint/ Der Thalhof bestand schon vor 1652 / Der Name Waissnix macht von sich reden! / Die Packfongfabrik im Thalhof und das Waissnix’sche Rollgerstenwerk in Reichenau / Der Thalhof im Biedermeier / Die Revolution von 1848 und was für den Thalhof daraus wurde / Die „Wasnix“ und ihre Dienstleut’ / „Der Kaiser und der Kronprinz jagen um die Wette“ / Die Kaiserkinder in der Rudolfsvilla / Die kaiserliche Familie im Thalhof / Das „Rudolfsbad“, die erste Kaltwasser- und Molkenkuranstalt der Monarchie / In Reichenau sprach man vom „Königreich Waissnix“ / Der Thalhof - vom Gasthof zum Hotel (1860-1885) / Frau Olga hält Hof / Konkurrenz für den Thalhof, Wald- und Holzwirtschaft, Erzherzog Karl und sein Zitherspieler / Zwei große Kriege und die Zeit dazwischen / Hotel, Kurhaus, Theater und was sonst noch? / Gastbeitrag vom jetzigen Eigentümer des Thalhofes.

Das Buch ist für EUR 39,90 bei den Gemeinden Reichenau und Payerbach sowie im Buchhandel erhältlich!

Autor:

Yvonne Winkler aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen