Neunkirchen
Roboter ging im Hallenbad auf Tauchstation

Der Tauchroboter wird im Hallenbad erprobt.
  • Der Tauchroboter wird im Hallenbad erprobt.
  • Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen/Susanne Kohn
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ZAMG testet archäologischen Tauchroboter im Erholungszentrum Neunkirchen.

Der Tauchroboter wird im Hallenbad erprobt.
  • Der Tauchroboter wird im Hallenbad erprobt.
  • Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen/Susanne Kohn
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

(kohn). Seit 2018 ist die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann Institut für archäologische Prospektion und virtuelle Archäologie (LBI ArchPro) im Rahmen eines vom Land Oberösterreich und der Universität Wien geförderten und realisierten Projektes an der detaillierten Vermessung des gesamten Seebodens von Mondsee und Attersee beteiligt. Ziel des Projektes ist die Erfassung von archäologischen Fundstellen unter Wasser. Ein spezielles, mit hochauflösenden Sonarsystemen ausgestattetes Forschungsboot ist dazu viele Wochen im Jahr auf dem Wasser unterwegs, um den Seeboden lückenlos abzutasten. Trotz des sehr hohen Detailreichtums der 3D Sonardaten bleiben jedoch stets Fragen bezüglich mancher am Grund entdeckter Objekte und Strukturen offen. Aufgrund der teilweise großen Tiefen der Seen ist der Einsatz von Tauchern für die Dokumentation vieler Objekte nur begrenzt sinnvoll.

Training im Hallenbad

Daher wurde im Jahr 2019 von der ZAMG ein kleiner, ferngesteuerter Tauchroboter angeschafft. Dieses Gerät, ein sogenanntes ROV (remotely operated vehicle), ist mit einer 4K UHD Kamera sowie starken LED Scheinwerfern ausgestattet und kann mit einer Kabellänge von 300 m bis in Tauchtiefen von 200 m betrieben werden. Mit Hilfe der Kamerabilder können Objekte am Seegrund untersucht werden und sogar 3-D Modelle erstellet werden. Ein weiteres Extra des ROVs ist ein zangenförmiger Greifarm mit dem Proben vom Grund der Seen genommen werden können.
Damit die geplanten Unterwassereinsätze mit dem wertvollen Gerät reibungslos durchgeführt werden können musste ein geeigneter Ort für das Training der ROV Piloten und den Umgang mit dem System gefunden werden.
Diese Tests können im Sprungbecken des Hallenbades im Erholungszentrum Neunkirchen durchgeführt werden. Dieses ist mit seinen 3,8 m Wassertiefe ideal für Drucktests und Manövrierübungen, bevor das ROV zur Erkundung dunkler Tiefen in oberösterreichische Seen abtaucht.

Autor:

Thomas Santrucek aus Neunkirchen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

SportBezahlte Anzeige
Talk and Train mit Niederösterreichs Sportstars beim #homewörkout

#HomeWörkout
Talk and Train mit Niederösterreichs Sportstars - von Sportland Niederösterreich

Trainiere beim #HomeWörkout gemeinsam mit NÖ Sportstars wie Ivona Dadic und Benjamin Karl! 💪💦 Jeden Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr kommst du bei unserer Indoor-Sporteinheit nicht nur ins Schwitzen, sondern du kannst unseren digitalen Turnlehrern auch deine Fragen stellen. Das Live-Training wird begleitet von unserem Moderator und Para-Sportler Andreas Onea. 🎤 #HomeWörkout Teil 2 Talk & Train mit dem Sportland Niederösterreich. Moderator Andreas Onea dieses Mal mit Spusu SKN...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen