Übergabe der klima:aktiv-zertifizierten Passivhaussiedlung
Wohlfühlhäuser in Pottschach fertiggestellt

Bgm. Rupert Dworak und Dietmar Geiger (GED).
  • Bgm. Rupert Dworak und Dietmar Geiger (GED).
  • Foto: Gemeinde Ternitz
  • hochgeladen von Peter Zezula

BEZIRK NEUNKIRCHEN (Red.). Die neue Passivhausanlage, bestehend aus vier Einfamilienhäusern und acht Doppelhaushälften, besticht durch ihre Lage im Grünen mit perfekter Infrastruktur. Am 31. Juli 2019 fand bei der Siedlung in der Sonnwendsteinstraße/Wechselstraße eine offizielle Übergabe mit Bürgermeister Rupert Dworak statt. Auch ein Klimascheck wurde übergeben, der auf die CO2-Reduktion durch den Passivbaustandard aufmerksam macht.

„Ternitz erlebt derzeit einen wahren Bauboom. Ich bedanke mich beim Geschäftsführer der GED Wohnbau GmbH, Herrn Baumeister Ing. Dietmar Geiger, der in unserer Stadt nicht nur neuen Wohnraum, sondern zukunftsweisende Wohlfühlhäuser errichtet hat“, so Bürgermeister Rupert Dworak.

Baubeginn der Wohnanlage war im März letzten Jahres, die Fertigstellung erfolgte im Juni 2019. GED Geschäftsführer BM Ing. Dietmar Geiger überreichte Bürgermeister Rupert Dworak im Zuge der Übergabe feierlich einen Klimascheck, der die Menge an CO2-Emissionen aufzeigt, welche dem Klima durch die Passivbauweise der Siedlung erspart wurden. Insgesamt beläuft sich diese Zahl auf über 27 Tonnen CO2 pro Jahr, die aufgrund der Passivbauweise eingespart werden.

Faire Preise, niedrige Energiekosten & höchste Förderung
Die GED Wohnbau GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, den Wunsch nach Eigenheimen zu leistbaren Preisen möglich zu machen. Diesem Grundsatz ist die GED seit mehr als 13 Jahren treu und hat bereits mehr als 400 Häuser in Niederösterreich errichtet.
Neben fairen Preisen legt die GED Wohnbau GmbH auch großen Wert auf höchste Qualität bei der Ausführung und Ausstattung ihrer Häuser sowie der Energieeffizienz. „Die Energiekosten in unseren Häusern liegen bei ca. 300 bis 350 Euro pro Jahr“, betont BM Ing. Dietmar Geiger. Gerade für junge Paare oder Jungfamilien macht das den Kauf eines GED Hauses sehr attraktiv.
Alle Häuser der GED werden in Passivbauweise errichtet und entsprechen zu 100 Prozent den Förderungsrichtlinien des Landes Niederösterreich. Dadurch kann für die Kunden der GED die höchst mögliche Landesförderung erzielt werden.

Klimafreundlich wohnen & wohlfühlen

Seit 2011 erhalten alle Projekte der GED Wohnbau GmbH das klima:aktiv Gold Qualitätszeichen, welches die hohe Qualität der Baustoffe, der Raumluft und des Komforts auszeichnet.
Bei der Planung wird sehr darauf geachtet, alle Flächen optimal auszunutzen - der Wohlfühlfaktor steht dabei im Vordergrund. Lichtdurchflutete, nach Süden orientierte Wohnräume sorgen für perfektes Wohnklima. Die Einfamilienhäuser verfügen über Wohnflächen von 127 m², die Doppelhaushälften verfügen über 113 m² Wohnfläche. Die Gartengrößen liegen zwischen 94 und 233 m².

Zweites Projekt in Ternitz

Die GED Wohnbau GmbH hat bereits ein zweites Projekt in Ternitz geplant. Im Juli 2019 fiel der Startschuss für eine weitere Passivhaussiedlung, bei der insgesamt acht Wohneinheiten – vier Doppelhaushälften und 4 Reihenhäuser – errichtet werden.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.