81.880 Euro für Soziale Dienste im Bezirk Neunkirchen

„Wir wollen den niederösterreichischen Familien die besten Unterstützungsformen zukommen zu lassen, um der gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen alle Chancen zu geben“, unterstreicht Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie die beiden Landtagsabgeordnete Rupert Dworak und Mag. Christian Samwald. Schließlich habe jedes Kind das Recht, kindgerecht und vor allem bestmöglich unterstützt, ins Erwachsenenalter begleitet zu werden, egal, ob das im Elternhaus möglich sei oder ergänzend durch begleitende JugendbetreuerInnen, BeraterInnen, StreetworkerInnen der Sozialen Dienste der Kinder- und Jugendhilfe, betonen die drei sozialdemokratischen Politiker.

Die NÖ Landesregierung hat nun aus diesem Grund beschlossen, für Soziale Dienste im Bezirk Neunkirchen 81.880 Euro bereitzustellen. „Die Einrichtungen und Partner des Landes NÖ im Zusammenhang mit der Kinder- und Jugendhilfe sind wichtige Anlaufstellen, um jungen Menschen trotz belastender Erfahrungen einen Weg in ein glückliches und eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen“, bedankt sich die zuständige Landesrätin für den Einsatz und das Engagement in diesem Bereich.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.