soziale Dienste

Beiträge zum Thema soziale Dienste

Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie Bundesrätin Doris Hahn: Zusätzliche Mittel sollen kostenlose Angebote für Jugendliche fördern.

1,5 Mio Euro für Jugendarbeit im Zentralraum

Landtagsbeschluss will Jugendliche in Pandemiebewältigung stärken NÖ ZENTRALRAUM. „Die Pandemie hat uns in den letzten Monaten alle gefordert – jede und jeder war auf seine Art davon betroffen. Ganz besonders betroffen waren und sind auch Jugendliche, Schule, Lehre, Freizeitverhalten und Sport – auf all diese Bereiche hatten die Maßnahmen massive Auswirkungen. Studien zeigen, dass viele Jugendliche dadurch sehr belastet sind. Gerade deswegen ist es notwendig, Jugendlichen niederschwellige...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Landtagsabgeordneter Josef Wiesinger freuen sich über die beschlossene Förderung für die Jugendberatung im Waldviertel.

Förderung
400.000 Euro für Jugendarbeit im Waldviertel

Ein aktueller Beschlusses der NÖ Landesregierung sieht eine Förderung in Höhe von 400.000 Euro für die Tätigkeit der Sozialen Dienste im Waldviertel vor. BEZIRK ZWETTL. „Die Pandemie hat uns in den vergangenen Monaten alle gefordert – jede und jeder war auf seine Art davon betroffen. Ganz besonders betroffen waren und sind auch Jugendliche, Schule, Lehre, Freizeitverhalten und Sport – auf all diese Bereiche hatten die Maßnahmen massive Auswirkungen. Studien zeigen, dass viele Jugendliche...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Die Zeichnung einer gewaltbetroffenen Klientin, der im Frauenhaus Burgenland geholfen wurde: „Gewalt ist die Waffe des Schwachen.“
2

Neunter Femizid in Österreich
Forderung nach mehr opferschutzorientierter Täterarbeit

Das Frauenhaus Burgenland und die Soziale Dienste Burgenland GmbH fordern u. a. effizientes Präventionsprogramm angesichts der steigenden Zahl an Femiziden in Österreich. BURGENLAND. Schwer betroffen zeigen sich die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses Burgenland angesichts der Nachrichten vom neunten Frauenmord durch Ex-Partner (Femizid) in Österreich binnen kurzer Zeit. Gleichzeitig betonen sie: „Das Frauenhaus Burgenland bietet Schutz und Sicherheit für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder....

  • Burgenland
  • Kathrin Haider
Gabriele Schlögl (Computeria), Elisabeth Zandanel (ISD-Ehrenamt), Teilnehmerin Heidrun Jenewein und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber hoffen, dass die Computeria bald wieder startet.
2

Helfende Hände gegen die Einsamkeit
500 Ehrenamtliche engagieren sich sozial

INNSBRUCK. Die Coronakrise birgt für viele die Gefahr der Vereinsamung: besonders ältere Menschen sind von den Einschränkungen des sozialen Lebens betroffen. Um ihnen trotzdem eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, leisten rund 500 Ehrenamtliche bei den Innsbrucker Sozialen Diensten (ISD) kostenlose Hilfe. Diese sind – wenn auch derzeit in eingeschränktem Maß – vielerorts im Einsatz: als Besucher in Wohn- und Pflegeheimen, bei der Betreuung von Obdachlosen oder als gesellige...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Projektleiter Stefan Freytag mit Sabine Richter vom Regionalmanagement Wipptal

Bürgernahe Plattform der sozialen Dienste im Wipptal
Projekt WippCare startet durch

Mit 1. Februar hat Stefan Freytag seine Tätigkeit als Projektleiter aufgenommen. Er hat viel vor, gilt es doch, eine innovative Plattform sozialer Dienste für die Region aufzubauen. WIPPTAL. Nachdem das Projekt bereits vor einem Jahr vom Vorstand des Regionalmanagement Wipptal beschlossen wurde, verschob sich die tatsächliche Umsetzung bedingt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie nach hinten. Stefan Freytag wurde nun vom Projektträger Lebenshilfe Tirol mit der Umsetzung des Projektes...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Beim Praterstern gibt es im Bereich der Heinestraße 30 neue Anwohnerparkplätze. Damit sollen die
Parkmöglichkeiten für Leopoldstädter verbessert werden.
2 2

Mehr Parklätze für Leopoldstädter
30 neue Anwohnerparkplätze beim Praterstern

30 neue Anwohnerparkplätze gibt es ab sofort beim Praterstern im Bereich der Heinestraße. Noch heuer sollen weitere im Stuwerviertel folgen. LEOPOLDSTADT. Mehr Anwohnerparkplätze fordern die Leopoldstädter schon seit Langem. Ab sofort gibt es am Praterstern zusätzliche 30 Stück davon. Die Parkplätze sind ausgeschildert und befinden sich im Bereich der Heinestraße. Auch weitere Anrainerparkplätze sollen dieses Jahr in der Leopoldsdadt folgen. Als nächstes ist das Stuwerviertel an der Reihe. ...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Blick zurück auf fast ein Jahr Testen und mit Zuversicht in die Zukunft mit der Covid-Impfung:  Die Sanis Paul Nimmervoll und Isabel Bock sehen sich als Meinungsbildner für beide Werkzeuge, um den Coronaviren endlich den Garaus zu machen.
5

Impfstart beim Roten Kreuz
"Als Team und Vorbilder den Weg aus der Krise zeigen"

An mehreren Terminen impft das Rote Kreuz im Bezirk nun bis Ende des Monats seine Sanitäter im Rettungsdienst und an den Teststraßen gegen Corona - die erste, besonders exponierte Mitarbeitergruppe.  Am 12. Februar hieß es um 13 Uhr in der Perger Bezirkssporthalle: "Ärmel hoch" für die ersten Sanis aus den sechs krankenwagenführenden Ortsstellen im Bezirk. Der so heiß ersehnte Stich läutet nun ein neue Phase bei den Rotkreuzlern ein, vom Normalbetrieb ist man aber noch weit entfernt. BEZIRK...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Corona lässt die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinander klaffen. Ohne Hilfen geht's oft nicht mehr.

Coronavirus 2021
Armuts-Welle nach Corona-Lockdown

REGION. Die Corona-Krise hinterlässt einen enormen Schaden. "Die Leute werden sich bald kaum was leisten können, das wird dramatisch", meint Dorothee Wagner von den "Telfer Lebensebenen". Sie macht das gesamte Inventar des ehem. "Tirolerhof" zu Geld und spendet es dem Verein "Telfer helfen Telfern" (Link zum Bericht mit VIDEO: Charity-Aktion im »Tirolerhof« Telfs). Bei einem Lokalaugenschein im 1. Stock des vor dem Abriss stehenden Hotels öffnet sie die Tür zu einem Gästezimmer: "Für 40 € ist...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Freiwillige Mitarbeiter sammeln Warenspenden.

Rotkreuz-Märkte in der Pandemie
"Unsere Lager sind gut gefüllt"

Zu Weihnachten haben wieder vermehrt Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, in den Rotkreuz-Märkten der Region eingekauft. Auch jetzt sind die Lager alles andere als leer. Die Marktleiter rufen dazu auf, das Angebot zum kostengünstigen Einkauf zu nutzen und verraten, bei welchen Produkten Knappheit herrscht.  EFERDING. Auch wenn die Rotkreuz-Märkte zu den Feiertagen gut frequentiert waren, sind ihre Lager im neuen Jahr nicht leer. Die November-Sammelaktionen waren erfolgreich. "Wir...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Seit mehreren Jahren gibt es die Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt. Hier haben Frauen die Möglichkeit, niederschwellig Unterstützung und Begleitung zu erhalten.

Frauen im Brennpunkt
Online Beratung für Frauen in Tirol

TIROL. Seit mehreren Jahren gibt es die Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt. Hier haben Frauen die Möglichkeit, niederschwellig Unterstützung und Begleitung zu erhalten. Digitales Beratungsformat: www.online-frauenberatung.atBei der Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt wird absolute Anonymität garantiert. Frauen können selbst entscheiden, wie viel sie von sich preisgeben wollen. „Anonymität kann vielfach hilfreich sein, weil sie die Hemmschwelle reduziert. Frauen, die sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
7

Verein MoBet jetzt im Innviertel
Mobile Betreuung für ein Leben ohne Grenzen!

Obernberg. Der Verein MoBet – Verein für mobile Betreuung kommt jetzt ins Innviertel mit Standort Obernberg am Inn. Durch die Erweiterung unseres MoBet- Teams mit Jennifer de Haan, Diplom Sozialbetreuerin Bb aus Obernberg am Inn, Bezirk Ried im Innkreis, ist es uns nun gelungen unsere Dienstleistungen auch ins Innviertel auszuweiten. Gegründet wurde der Verein 2012 von Roman Haunschmid. Triebfeder zur Vereinsgründung war ihm, sein eigenes Lebensschicksal. In jungen Jahren erlitt er eine...

  • Ried
  • Jennifer de Haan - MoBet - Verein für mobile Betreuung
Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.
1

Leserbrief
Hilfe in der Not

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Pfarrer Christoph Kranicki aus Wolfsberg. Hilfe in der Not Der Sozialarbeitskreis der Stadtpfarre Wolfsberg hilft Menschen in Not in verschiedenen Formen. Fast jeden Tag wenden sich an uns Bedürftige und keiner wird mit leeren Händen nach Hause geschickt – meistens bekommen sie Gutscheine oder Pakete mit Lebensmitteln. Selbst zu Weihnachten konnten wir dadurch über zwanzig Wolfsberger Familien ganz konkret helfen: Einigen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Ehrenamtliche des Projektes Nachbarschaftshilfe Plus – Eisenstadt mit Bürgermeister Thomas Steiner beim Austauschtreffen

100 Tage Nachbarschaftshilfe Plus
Nachbarschafthilfe-Projekt in Eisenstadt gut angelaufen

Das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus ist in Eisenstadt im April gestartet – seit dem hat es sich gut entwickelt und viele soziale Dienste wurden bereits erbracht. EISENSTADT. Im April wurde offiziell mit dem Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" in Eisenstadt gestartet und die ersten Telefon-Besuchsdienste noch während dem Lockdown durchgeführt. "Viele waren verunsichert und haben sich während der Ausgangsbeschränkungen einsam gefühlt. Wir wollten etwas anbieten, damit man miteinander in Kontakt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
v.l.: M. Pöschl (GF AMTirol), KL-Stv. Reichenau T. Egg, I. Zorn (Zentraleinkauf ISD), LH-Stv. J. Geisler, S. Mersa (Zentraleinkauf ISD), Dr. H. Innerebner (GF ISD) und K. Beck (Heimleiterin Reichenau) freuen sich über die Auszeichnung für ihr Regionalitätsbekenntnis.

Regionalität
Auszeichnungen für Verpflegungseinrichtungen

TIROL. Die Tiroler Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen bekennen sich stolz zu ihrer Regionalität, was die Verwendung von Lebensmitteln in den Großküchen angeht. Jährlich kontrolliert die Agrarmarketing Tirol deren Verwendung und prämiert die besten Betriebe.  Schmackhafte Gerichte aus regionalen ZutatenDie Agrarmarketing Tirol konnte in diesem Jahr wieder viele Auszeichnungen vergeben, was die Stärkung heimischer Lebensmittel angeht. 12 Schulen, 64 Altenwohn- und Pflegeheime sowie 11...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Pflegende Angehörige sind in den meisten Fällen Frauen.
3

FOKUS FRAU / Alltagsheldinnen
Heimpflege als Herausforderung für Frauen

BEZIRK LANDECK (sica). Männer als pflegende Angehörige sind selten, ist es doch so gut wie selbstverständlich, dass Frauen diese Aufgabe übernehmen. Geschäftsführerin der Sozialen Dienste Stanzertal, Kathrin Hörschläger und Geschäftsführerin des Sozial- und Gesundheitssprengel Obergricht, Andrea Erisöz-Gastl gemeinsam mit Pflegedienstleiterin Stv. Manuela Mungenast über die (oft versteckten) Herausforderungen von Frauen, die zuhause Angehörige pflegen. Doppel- und Dreifachbelastung Neben der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
In den Wohn- und Pflegeheimen im Bezirk gilt Besuchsverbot. Auch der mobile Dienst der Gesundheits- und Sozialsprengel bzw. Sozialen Dienste musste eingeschränkt werden.
7

Covid-19
Sozial- und Gesundheitssprengel: "Neue Situation erfordert anderes Arbeiten!"

BEZIRK LANDECK (sica). Die Arbeitsweise in den fünf Sozial- und Gesundheitssprengeln bzw. Sozialen Diensten musste in den letzten Wochen komplett umgestellt und stark eingeschränkt werden. Die Geschäftsführer sprachen mit den BEZIRKSBLÄTTERN über die herausfordernde Ausnahmesituation. Bisher kein Corona-Fall In allen Sprengeln wurde berichtet, dass es noch zu keiner Covid-19 Infizierung bei Klienten, Heimbewohnern oder Mitarbeitern gekommen sei. Bei geringsten Symptomen wird das Personal aus...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Heute soll es zum Streik-Höhepunkt vor dem Sozialministerium kommen (Symbolfoto).
2

Pfleger fordern 35-Stunden-Woche
Großer Streik vor dem Sozialministerium in Wien

Aufruf zu Warnstreiks nach den ergebnislosen Kollektivvertrag-Verhandlungen für Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich. Heute Nachmittag legen Mitarbeiter verschiedener Betriebe ihre Arbeit nieder und treffen sich vor dem Sozialministerium zum großen Streik. WIEN. Seit Wochen laufen Kollektivvertragsverhandlungen für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) . Auch die fünfte Runde der...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
3

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rotkreuz Besuchs- und Begleitdienst geehrt

Anlässlich der traditionellen Weihnachtsfeier wurden verdiente und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchs- und Begleitdienstes geehrt. Reinhild Filek-Wittinghausen und Josefine Frühwirth freuten sich sichtlich über das Verdienstzeichen des Landesverbandes.  Der Besuchsdienst ist für Menschen gedacht, die entweder allein und einsam sind oder deren pflegende Angehörige Entlastung brauchen. Um dieses Angebot zu erweitern, werden MitarbeiterInnen für diese ehrenamtliche Aufgabe...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Klaus Steinwendter
Roland Wechner, Kahtrin Hörschläger, Harald Sieß, Elisabeth Sailer, Helmut Mall, Manuela Falch-Ruetz und Herbert Keim eröffneten gemeinsam die "Rosannastuba".
13

Neue Tagesbetreuung im Stanzertal
Die "Rosannastuba" öffnete ihre Pforten

FLIRSCH/STANZERTAL (sica). Mit der Rosannastuba gibt es ab sofort eine neue Tagesbetreuung im Wohn- und Pflegeheim Stanzertal. Vergangenen Freitag wurde die Stube gesegnet und Interessierte waren zum Tag der offenen Tür eingeladen. Entlastung für pflegende AngehörigeDie neue Tagesbetreuungseinrichtung bietet Platz für zehn pflegebedürftige Menschen und ist jeweils am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Als zusätzlicher Service können auch Fahrten von und in die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Wohn- und Pflegeheims Stanzertal und von SoViSta freuten sich über einen erfolgreichen Informationsabend.
7

Soziale Dienste Stanzertal
Informationsabend rund um das Ehrenamt

FLIRSCH/STANZERTAL (sica). Die Sozialen Dienste Stanzertal luden zum Informationsabend ins Wohn- und Pflegeheim (WUPH) Stanzertal, um Frauen mit Power und starke Männer für das Ehrenamt zu gewinnen. Soziale Vision StanzertalBeim Informationsabend, der eine Kooperation zwischen dem Heim und der Sozialen Vision Stanzertal (SoViSta) war, lag zwar der Fokus auf dem Ehrenamt im Wohn- und Pflegeheim, doch die SoViSta wurde im Vorfeld kurz von Margarete Gonzo (zweite stellvertretende Obfrau)...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Untersuchten das Wahlverhalten von Menschen mit Behinderung: Nicolas Landl, Tobias Spiegl und Projektleiter Kurt Feldhofer (v.l.)
4

Wahlbeteiligung von Menschen mit Behinderung
Politische Mitbestimmung als Hindernis

Die Hindernisse, die Menschen mit Behinderung auf dem Weg in die Wahlkabine begegnen, sind sowohl räumlicher als auch informativer Natur. Räumlich, weil noch immer zu viele Wahllokale nicht barrierefrei sind, und informativ, weil die politischen Inhalte, die von den wahlwerbenden Parteien vermittelt werden, für Menschen mit Lernschwäche nur schwer bis gar nicht fassbar sind. Politiker-Sprech im FokusInwiefern Menschen mit Behinderung von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können und wollen, wurde...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
In Hornstein trafen sich Vertreter mehrerer Gemeinden zum "Nachbarschaftshilfe Plus"-Austausch.

Hornstein
Austauschtreffen der "Nachbarschaftshilfe Plus"

HORNSTEIN. In Hornstein fand ein Austauschtreffen der "Nachbarschaftshilfe Plus" statt. Eingeladen waren die neu zur Initiative hinzugekommenen Gemeinden Nickelsdorf, Hornstein, Müllendorf, Hirm und Mattersburg. Aber auch Vertreter der interessierten Gemeinden Eisenstadt und Zillingtal waren dabei. Die Gemeinden konnten sich beim Treffen über ihre Erfahrungen seit dem Projektstart und über geplante Aktivitäten austauschen. Soziale DiensteDas Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" bietet soziale...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
4

Rotkreuz Lernhilfe: Erfolgreicher Start im Bezirk Leibnitz!

Mit dem neuen Schuljahr 2019/20 startete auch die Lernhilfe im Bezirk Leibnitz durch: In der Volksschule 1 Leibnitz und in der Volksschule Wagna wurden LernTreffen-Gruppen eröffnet, gleichzeitig unterstützen freiwillige Rotkreuz-Lesepat/innen in beiden Schulen auch am Vormittag im Rahmen des Unterrichts. Der Vorteil: Die Schüler/innen können in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, da Lesepat/innen und LernTreffen zu ihnen in die Schulen kommen. Gleichzeitig sind die LernTreffen und Lesepat/innen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Klaus Steinwendter
Anzeige

130-jähriges Jubiläum der Sozialen Dienste der Kapuziner
Ich bin klug. Wie du. #ichbinwiedu

TIROL. Die Sozialen Dienste der Kapuziner unterstützen seit 130 Jahren Menschen dabei, ihre Ziele zu erreichen. Uns Menschen verbindet viel mehr als uns trennt. Die Behinderung einer Person ist nur eines von vielen Merkmalen, die eine Person ausmachen. Eines von unzählig vielen. Ohne geteilte Erfahrungen haben wir nur Vorurteile. Machen wir uns also miteinander vertraut. Die Sozialen Dienste der Kapuziner, kurz slw, feiern heuer ihr 130-jähriges Bestehen. Mit rund 500 Mitarbeiter_innen gehört...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.