Im Oktober heißt es "Raiffeisenbank Schneebergland"

Die Führungsspitze tut alles für eine reibungslose Fusion der beiden Raiba-Regionen.
15Bilder
  • Die Führungsspitze tut alles für eine reibungslose Fusion der beiden Raiba-Regionen.
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN/BEZIRK WIENER NEUSTADT. Umfassende Veränderungen am heimischen Bankensektor wurden im Rahmen der Generalversammlung der Raiffeisenbank Neunkirchen-Schwarzatal-Mitte am 13. Juni bekannt gegeben.
Aus zwei unanbhängigen Raiffeisenbank-Einzugsgebieten wird eines: die Raiba Neunkirchen-Schwarzatal-Mitte und die Raiba Piestingtal werden Mitte Oktober zur Raiffeisenbank Schneebergland zusammengeführt.

Der Schneeberg verbindet

"Der Firmenname verbindet das Einzugsgebiet der neuen Raiffeisenbank nicht nur geographisch, denn der Großteil der zehn Bankstellen befindet sich im Schneebergland. Der höchste Berg Niederösterreichs ist somit das Verbindende und Gemeinsame, von allen Orten im Einzugsgebiet, der Raiffeisenbank aus zu sehen", so Meletios Kujumtzoglu, Raiba-Geschäftsleiter für Neunkirchen-Schwarzatal-Mitte.
Der Zusammenschluss wird Mitte Oktober ins Firmenbuch eingetragen. Bis dahin existieren beide Banken nebeneinander weiter. Auch der Name Raiffeisenbank Schneebergland wird erst mit Oktober von den betreffenden zehn Geldinstituten geführt.

Diese zehn Banken betreuen 25.000 Kunden

Gemeinsam betreuen die Raiba-Filialen Wöllersdorf, Piesting, Rohr, Miesenbach und Neunkirchen, Ternitz, Grünbach, Puchberg, St. Egyden und Würflach 25.000 Kunden mit 85 Mitarbeitern und kommen auf eine Bilanzsumme von 465 Millionen Euro. Auf 5.000 Kunden kommen mit der Fusion Änderungen zu, die bis Oktober von den Banken im Kundenkontakt geklärt werden.

Raiba-Familie: zwei gehen, zwei kommen

Auch personell tut sich einiges an der regionalen Raiba-Spitze. So zog sich Johann Mauser aus Altersgründen nach 37 Jahren als Raiba-Funktionär und acht als Obmann aus der Raiba zurück. Zum neuen Obmann wurde Vizebürgermeister Martin Scherz gewählt. Raiba-Geschäftsleiter Josef Anzenberger steht das Ausscheiden aus der Raiba-Familie und der Schritt in die Pension mit Oktober bevor. Ihm wird Dir. Wolfgang Kuhnert nachfolgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen