29.12.2013, 09:33 Uhr

Soziale Initiative Schwarzatal

Ternitz: Sozial Cafe |

„Wir wollen noch mehr Menschen noch mehr Raum und Hilfe zur Selbsthilfe bieten.“ Dieses ist die Kernaussage des Gründers und Obmanns Michael Johnscher über die Hintergründe der Vereinsgründung.

Die private Initiative der Familie Sabine und Michael Johnscher hat sich zu einem Verein transformiert. Was vor geraumer Zeit unter dem Begriff „Soziales Forum“ im ehemaligen Stadtzentrum Ternitz begann, ist seit 18.12.2013 offiziell als Verein zugelassen.

Es wird sich nichts an den bisher gewohnten Dienstleistungen ändern, außer, dass sie ausgeweitet werden um zusätzliche Themen, und verstärkt mit zusätzlichen ehrenamtlichen HelferInnen.

Die Öffnungszeiten des neuen (alten) „Sozial Cafes“ sind vorläufig weiterhin jeweils Donnerstags (ab 9.1.2014) von 17:00 bis ca. 21:00 Uhr.

In dieser Zeit ist der Treffpunkt geöffnet und es ist Zeit und Raum für Fragen in sämtlichen Lebenslagen. Es begleitet Sie ein Team von kompetenten, gut ausgebildeten und langjährig schon erfolgreich tätigen Lebens- und SozialberaterInnen, Coaches, TrainerInnen und sonstigen Beratern.

Je nachdem, wie sich das neue Konzept ent.wickelt, wird der Vorstand des Vereines über zusätzliche Möglichkeiten nachdenken.

Das „Sozial Cafe“ ist auch zu den Öffnungszeiten des MINIMAX-Flohmarkt geöffnet, ev. Gespräche hier nur gegen entsprechende Voranmeldung. Flohmarktzeiten, voraussichtlich bis April 2014: jeweils Samstags 7:00 bis 12:00 und Sonntags 9:00 bis 12:00 Uhr.

Weitere Informationsmöglichkeiten über den Verein
HomePage www.soziale.initiative.schwarzatal.net oder www.sis.schwarzatal.net
Blog www.blog.schwarzatal.net
Facebook www.facebook.com/Soziale.Initiative.Schwarzatal
Xing www.xing.com/net/priee998dx/schwarzatal/
Kontakt: sozial@initiative.schwarzatal.net
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.