12.02.2017, 06:22 Uhr

Die lange Nacht beim Watschinger Steg

Pünktlich um 01:00 Uhr haben die Arbeiten begonnen um den 43 Tonnen schweren Watschinger Steg mittels Kran zu entfernen. Bei -3 Grad Celsius waren mehrere Ternitzer/innen vor Ort um das Spektakel nicht zu verpassen . Während der Arbeiten wurde der Zugverkehr auf der Südbahn eingestellt.
Um 04:00 Uhr war es dann endlich soweit der Steg wurde angehoben und zur Seite gelegt.

Am Montag um ca. 01:30 Uhr wird der neue Steg eingehängt.

Unter der Menge befanden sich LAbg. Bürgermeister Rupert Dworak, StR. KommR. Peter Spicker, Gemeinderat Gerhard Graf uvm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.