16.10.2017, 19:16 Uhr

Das sind die schwarzen Vorzugsstimmenkaiser

Hans Rädler ist der ÖVP-Vorzugsstimmenkaiser im Wahlkreis Neunkirchen-Wr. Neustadt.

Der amtierende Nationalrat Hans Rädler sichert sich einen knappen Vorsprung vor Irene Neumann-Hartberger.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bis in die späten Nachmittagsstunden dauerte das Auszählen der Vorzugsstimmen der Nationalratswahl. Die Bezirks-ÖVP zieht bereits eine erste Bilanz. Und in der macht der amtierende Nationalrat und Bürgermeister von Bad Erlach, Hans Rädler, eine gute Figur.
Er kommt auf 4.522 Vorzugsstimmen. Davon stammen 1.488 Stimmen aus dem Bezirk Neunkirchen, 315 aus Wr. Neustadt und 2.719 aus Wiener Neustadt Bezirk. Rädler dicht auf den Fersen ist Irene Neumann-Hartberger. Die Kandidatin aus Stollhof bringt es auf 3.025 Vorzugsstimmen (Bez. Neunkirchen: 1.242, Wr. Neustadt: 63, WB: 1.720). Ebenfalls in den vierstelligen Bereich vorstoßen konnte Dr. Christian Stocker, der in Summe auf 2.023 Stimmen kommt (Bez.NK: 156, WN: 1.500, WB: 367).
Der schwächste ÖVP-Nationalratskandidat aus dem Wahlkreis ist Thomas Elian aus Schwarzau am Steinfeld. Er bringt es auf 199 Vorzugsstimmen (Bez. NK: 152, WN: 22, WB: 25).
0
3 Kommentareausblenden
214
Hannes Mauser aus Neunkirchen | 16.10.2017 | 21:39   Melden
62.284
Thomas Santrucek aus Neunkirchen | 16.10.2017 | 21:47   Melden
214
Hannes Mauser aus Neunkirchen | 16.10.2017 | 22:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.