Gesundheit im Bezirk Neusiedl
Bezirk auf der Corona Ampel auf "gelb" gestellt

Der Bezirk Neusiedl am See wurde nun auf gelb gestellt.
  • Der Bezirk Neusiedl am See wurde nun auf gelb gestellt.
  • Foto: BMSGPK
  • hochgeladen von Christian Marold

Seit Freitag ist auch der Bezirk Neusiedl am See auf der Corona Ampel auf "gelb" gestellt. Grund dafür waren ein Cluster mit mehreren Infizierten nach einer Familienfeier und ein Fall in einer Schule. 

BEZIRK NEUSIEDL/SEE. Gelb bedeutet mittleres Risiko einer Infektion.  Wirkliche Verschärfungen zu den Maßnahmen, die es bereits jetzt gibt, werden da aber nicht tragend. Denn die Maskenpflicht in allen Geschäften gibt es bereits. In den Schulen müssen außerhalb der Klassen nun ebenfalls der Mund-Nasenschutz getragen werden, was in den meisten Schulen aber ebenfalls schon der Fall war. In der Gastronomie gilt weiterhin die vorverlegte Sperrstunde um ein Uhr und auch bei Veranstaltungen gelten Limitierungen. 

Fall in Handelsakademie

In burgenländischen Schulen sind seit Schulanfang bis Donnerstag, neun Fälle von Covid-19 aufgetreten. Das gaben Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Zitz bei einem Pressegespräch bekannt. Drei Fälle seien an der Schule für Sozialberufe in Pinkafeld aufgetreten, zwei an der HTL Pinkafeld, einer an der Handelsakademie Frauenkirchen und einer an der Volksschule Wolfau. Auch eine Schulärztin und zwei Kindergärtnerinnen gehören laut Winkler zu den positiv Getesteten.

Klasse in distance learning

Die betroffene Klasse in der Handelsakademie in Frauenkirchen ist seit gestern im "distance learning." "Wir sind auf so ein Szenario in den ersten Schulwochen gut vorbereitet worden", so Direktor Hannes Schmid.  "Dementsprechend problemlos ist alles von statten gegangen. Ich muss auch den Erziehungsberechtigten ein großes Lob aussprechen, die alle sehr gut reagiert haben. Die Kommunikation und Absprache mit der Bezirkshauptmannschaft und die Umsetzung der Maßnahmen hat bestens funktioniert", so Schmid. 
Vorerst ist es geplant die betroffene Klasse die kommende Schulwoche zu Hause zu lassen. "Dann sollten die Schüler wieder in der Schule unterrichtet werden können, weil dann auch die Quarantänefrist vorbei wäre", weiß der HAK-Direktor zu berichten. 

Distance Learning in HAK Frauenkirchen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen