10.07.2018, 12:44 Uhr

Neusiedler Polizei klärte Sachbeschädigungen auf

Die Burschen, die die Graffitis sprühten, konnten ausgeforscht werden. (Foto: Landespolizeidirektion Burgenland)

Die Polizei konnte nach umfangreichen Ermittlungen nun zahlreiche Sachbeschädigungen an Hauswänden und Gleisanlagen in Neusiedl am See und Gols klären. Vier Tatverdächtige wurden angezeigt.

BEZIRK NEUSIEDL AM SEE. Ein deutscher sowie drei österreichische Staatsbürger im Alter zwischen 20 bis 21 Jahren konnten nach umfangreichen und intensiven Erhebungen durch den Kriminaldienst der Polizeiinspektion Neusiedl am See ausgeforscht werden. Die im Bezirk Neusiedl am See wohnhaften Männer sind dringend verdächtig und dazu auch geständig, in unterschiedlichen Zusammensetzungen im Zeitraum September 2015 bis Oktober 2015 sowohl in Neusiedl am See als auch in Gols, an mehreren Tatörtlichkeiten insgesamt neun Sachbeschädigungen an öffentlichen und privaten Gebäuden durch Besprühen mittels Farbspray (sogenannte Graffiti) begangen zu haben. Dadurch entstand ein Gesamtschaden in einem vierstelligen Euro-Bereich.

Anzeige

Die Tatverdächtigen wurden wegen strafbarer Handlungen gegen fremdes Vermögen (Sachbeschädigung und der schweren Sachbeschädigung gemäß § 125 und 126 StGB) bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.