03.10.2017, 10:05 Uhr

Drei neue Bürgermeister für den Bezirk Neusiedl am See

Karel Lentsch feierte mit seinem Team (Foto: Reinhard Rovny)

Jois, Neudorf bei Parndorf und Tadten haben neue Bürgermeister. Die Freude bei ihnen ist groß.

JOIS/TADTEN/NEUDORF (cht). 27 Gemeinden gibt es im Bezirk Neusiedl am See, in drei Gemeinden wurde im ersten Wahlgang ein neuer Bürgermeister bestimmt. In Jois hat der ÖVP-Mann Hannes Steurer den langjährigen SPÖ-Bürgermeister Leo Steinwandtner abgelöst. "Ich bin überwältigt", meinte er in der ersten Reaktion am Abend des Wahlsonntags. "Ich kann nur danke sagen. Sowohl an mein Team, das mich so großartig unterstützt hat, als auch an die Bevölkerung, dass sie so einen Sieg möglich gemacht hat. Ich persönlich habe so nicht damit gerechnet, ich habe angenommen, dass wir in eine Stichwahl gehen werden. Aber anscheinend hatte ich wirklich Unterstützung quer durch alle Altersschichten. Jetzt ist mein Wunsch und mein Vorhaben, dass wir mit allen Parteien im Gemeinderat gut zusammenarbeiten."


SPÖ-Bürgermeister für Neudorf

Auch in Neudorf bei Parndorf war die Freude groß. Hier hat der langjährige ÖVP-Bürgermeister Stefan Mikula nicht mehr kandidiert. SPÖ-Kandidat Karel Lentsch konnte die Wahl gegen den ÖVP-Mann Helmut Loncsar für sich entscheiden. "Ich war sprachlos und das bin ich eigentlich selten", freut sich der neue Mann an der Spitze. "Ich war so überwältigt, dass mir die Freudentränen gekommen sind. Dass wir nicht nur den Bürgermeister gemacht, sondern auch den Vizebürgermeister gewonnen haben, hätte ich nicht zu träumen gewagt. Ich hoffe, dass ich dem Vertrauensvorschuss jetzt auch gerecht werde und kann mich nur bei allen Unterstützern bedanken."


ÖVP-Mann für Tadten

Auch in Tadten war die Freude am Sonntagabend groß. Hier konnte der langjährige ÖVP-Vizebürgermeister Willi Goldenits das Rennen machen. Er trat gegen den SPÖ-Bürgermeister Robert Csukker an. "Ich freue mich sehr über das tolle Wahlergebnis", so Goldenits. "Auch dass wir die Mandatsmehrheit wieder zurückgewinnen konnten, ist großartig. 35 Jahre lang war die Gemeinde SPÖ-geführt, jetzt können wir zeigen, dass wir das Beste für die Gemeinde wollen. Ich freue mich auf die Herausforderung und vor allem, dass die Ehrlichkeit und die Geradlinigkeit gewonnen haben."

Hier geht es zu den Bezirksergebnissen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.