Keller optimal abdichten

Polymermodifizierte Bitumendickbeschichtungen werden im Labor getestet und bieten optimale Sicherheit.
  • Polymermodifizierte Bitumendickbeschichtungen werden im Labor getestet und bieten optimale Sicherheit.
  • Foto: Avenarius-Agro
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

OÖ. Eindringende Feuchtigkeit im Keller sorgt nicht nur für großen Ärger, sondern verursacht auch enorme Kosten. Um eine aufwändige Sanierung zu vermeiden, sollte das Eigenheim daher bereits beim Bau optimal gegen die Einwirkungen von Wasser geschützt werden. Als erfahrener Experte für hochwertige Bitumen-Kunststoffbeschichtungen bietet  etwa die Welser Firma AvenariusAgro seinen Kunden eine breite Produktpalette zur sicheren Kellerabdichtung. In Österreich werden damit jährlich rund 5.000 Einfamilienhäuser gegen Feuchtigkeit geschützt.

Zusätzlicher Wohnraum

Gerade in regenintensiven Phasen kommt es vielerorts zu Problemen wegen des rasanten Grundwasseranstiegs. Aber auch schleichend voranschreitende Feuchtigkeitsbelastung kann nachhaltige Schäden in der Bausubstanz verursachen. Eindringendes Wasser im Keller ist deshalb in Österreich ein Dauerthema, das zuletzt noch einmal an Brisanz gewonnen hat. Denn in Zeiten steigender Immobilien-Preise wollen immer mehr Hausbesitzer in ihrem Keller zusätzlichen Wohnraum schaffen. Um dabei unliebsame Überraschungen auszuschließen, ist eine optimale Abdichtung entscheidend. Speziell bei erdberührten Bauteilen sind Qualitätsprodukte unverzichtbar, denn das Risiko ist in diesem Bereich extrem erhöht. Um optimalen Schutz zu gewährleisten, muss auch die empfohlene Schichtdicke unbedingt eingehalten werden. „Andernfalls droht ein teures Fiasko: denn etwaige undichte Stellen im Keller werden oft erst sehr spät erkannt und ihre Sanierung ist äußerst zeit- und kostenintensiv“, warnen die Experten bei AvenariusAgro.

Kaum Mehrkosten

Eine normgerechte Kellerabdichtung nach ÖNorm 3692 oder DIN 18533 bietet davor größtmöglichen Schutz. Dabei spielen Rissüberbrückung, Lösemittelfreiheit und hohe Flexibilität eine entscheidende Rolle. Polymermodifizierte Bitumendickbeschichtungen  schaffen in diesen Belangen optimale Sicherheit. Die Mehrkosten sind im Vergleich zu Billigprodukten durchaus überschaubar und belaufen sich bei einem durchschnittlichen Keller lediglich auf 200 bis 300 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen