50 Jahre Wasserverband Mittleres Burgenland

30Bilder

LACKENDORF (EP). "Wasser ist Leben – ohne Wasser gibt es kein Leben". Mit diesen Worten begrüßte der Obmann des Wasserverbandes Mittleres Burgenland, Bürgermeister Friedrich Kreisits die Gäste die zu den Feierlichkeiten anlässlich der Gründung des WVMB vor 50 Jahren kamen. Damals sei man belächelt worden, erinnert sich Kreisits. " Dennoch gaben die Verantwortlichen nicht auf und schufen eine zentrale Wasserversorgung für die Menschen im Bezirk." Der Erfolg gab ihnen recht: Im Gebiet von und um Neckenmarkt gab und gibt es nach wie vor riesige Trinkwasservorräte.

Ausreichende Menge an Wasser

"Es war und ist das Ziel der Verantwortlichen, diese Grundversorgung durch eine schlichte Organisationsstruktur sicherzustellen, die niemals eine Privatisierung der Förderung und des Vertriebs andachte. Das Bemühen der beteiligten Gemeinden um eine funktionierende und leistbare Bereitstellung von Wasser in einwandfreiem Zustand und in ausreichender Menge stand und steht immer an erster Stelle", sind sich Kreistis, Obmans Stellvertreter Hans Iby und GVV Präsident Erich Trummer einig.
Auch künftig will man garantieren, dass die Menschen kostengünstiges Trinkwasser in bester Qualität zur Verfügung haben. Deshalb hatte in jüngster Zeit die Digitalisierung des Leistungskatasters oberste Priorität. "Wir wissen nun genau, wo vor langer Zeit verlegte Leitungsrohre verlaufen, eine wichtige Grundlage für Reperaturen und Erneuerungsarbeiten." Diese sei die größte Herausforderung in der Zukunft. "Nur so kann die Versorgung weiter gewährleistet sein", so Hans Iby.
Musikalsich umrahmt wurde der Festakt, dem auch LHStv. Franz Steindl und sämtliche Bürgermeister des Bezirkes beiwohnten, von den Kindern der Volksschule Horitschon.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen