Motorsport | 2. Blaufränkischland-Rallye in Deutschkreutz
Premium-Rallye im Fokus

98 Kilometer Renndistanz mit acht Sonderprüfungen: Deutschkreutz steht am Samstag im Blickfeld - allerdings sind keine Fans erlaubt.
  • 98 Kilometer Renndistanz mit acht Sonderprüfungen: Deutschkreutz steht am Samstag im Blickfeld - allerdings sind keine Fans erlaubt.
  • Foto: Oliver Frank
  • hochgeladen von Oliver Frank

DEUTSCHKREUTZ (Oliver Frank). Benzindunst, Rennmotoren-Getöse und Kampf um Sekunden - die 2. Blaufränkischland-Rallye startet am Samstag. Allerdings ohne Zuschauer.

Rauchwolken machen sich breit, Benzingeruch und das Aroma von verbranntem Gummi steigen in die Nase – nach einjähriger Pause kehrt am Samstag der Rallye-Sport in das Blaufränkischland nach Deutschkreutz zurück. Nach 17 Jahren Unterbrechung fand im Vorjahr erstmals wieder eine Rallye im Burgenland statt. Bei der 2. Auflage der Blaufränkischland-Rallye wird zugleich der Auftakt der Austrian Rallye-Challenge mit Start und Ziel in Deutschkreutz erfolgen – allerdings ohne Zuschauer. Somit bleibt den Motorsport-Hungrigen diese Feinschmecker-Rallye bei einer Top-Kulisse in den Weingärten aufgrund der Pandemie verwehrt.

Kein Rennen in Neckenmarkt

Bei 98 Kilometer Renndistanz mit acht Sonderprüfungen und einem beachtlichen Teilnehmerfeld wäre die Marktgemeinde Neckenmarkt auch heuer gerne Mitveranstalter der Rallye geworden. „Streckenpläne und die Zustimmung der Gemeinde waren bereits vorhanden“, so Georg Gschwandner. Aber aufgrund des logistischen und administrativen Mehraufwands durch Corona wurde von einer Austragung auf Neckenmarkter Boden Abstand genommen.

Wirtschaftlicher Mehrwert

Hinter dem Event steht mit vollem Herzblut und Engagement Georg Gschwandner, der seit knapp zehn Jahren in Haschendorf wohnt, ist kein Fan von Worthülsen und Sprechblasen, sondern realisiert seinen lang gehegten Wunsch: „Es war schon mein Kindheitstraum, hier in der Region eine Rallye zu veranstalten. Jetzt wird es mir das zweite Mal gelingen“, strahlt der Präsident des Motorclubs Leobersdorf. Jedoch vergisst Gschwandner nicht auf seine Wegbegleiter: „Es freut mich, mit der Marktgemeinde Deutschkreutz einen Partner gefunden zu haben, welcher vor allem auch den wirtschaftlichen und tourismusbezogenen Mehrwert einer solchen Veranstaltung erkannt hat.“ Auch trotz Corona. Immerhin sind mehrere hundert Übernächtigungen am Wochenende gebucht. Nach einer österreichweiten einjährigen Rallye-Pause ist die Rückkehr zu Rennmotoren-Getöse und Kampf um Sekunden auf Highspeed-Abschnitten bei den 100 Teams von großer Begeisterung geprägt – und von Vollgas.

2. BLAUFRÄNKISCH-RALLYE
IN DEUTSCHKREUTZ

Freitag, 5. März, ab 18 Uhr (Vinatrium Deutschkreutz): Rahmenprogramm (Rallye einst und jetzt). Ab 20.15 Uhr: ARC-Rallye-Fahrerbesprechung.
Samstag, 6. März, ab 8 Uhr: Vier verschiedene Sonderprüfungen mit einer Länge von 98 km:
• Sonderprüfung 1 (8:03 Uhr): Kreutzer Wald – Girm I (10,10 km)
• Sonderprüfung 2 (8:36 Uhr): Deutschkreutz I (10,40 km)
• Sonderprüfung 3 (10:19 Uhr): Kreutzer Wald – Girm II (10,10 km)
• Sonderprüfung 4 (10:52 Uhr): Deutschkreutz II (10,40 km)
• Sonderprüfung 5 (13:15 Uhr): Windpark I (8,70 km)
• Sonderprüfung 6 (13:58 Uhr): RK Deutschkreutz I (18,09 km)
• Sonderprüfung 7 (15:31 Uhr): Windpark II (8,70 km)
• Sonderprüfung 8 (16:14 Uhr): RK Deutschkreutz II (18,09 km)
17:00 Uhr: Zieleinlauf
20:00 Uhr: Siegerehrung im Vinatrium Deutschkreutz

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen