Nahversorgung ist in Pilgersdorf gesichert

4Bilder

PILGERSDORF (EP). Die Durststrecke hat ein Ende: in Pilgersdorf eröffnete Silvia Hauser im Beisein von Bürgermeister Ewald Bürger, den Gemeinderäten, der Geschäftsführung des ADEG-Konzerns sowie der Raiffeisen Bezirksbank vor kurzem ihr gut sortiertes, modernes ADEG Geschäft. Nach 28 Jahren im Angestellten Dasein wagte Hauser den Sprung in die Selbstständigkeit und wird gemeinsam mit ihren Angestellten für ihre Kunden da sein.
"In 110 Orten des Burgenlandes gibt es keinen Nahversorger mehr - umso wichtiger sind Menschen mit Unternehmergeist wie Silvia Hauser", so Walter Koller von ADEG. Auch Bürgermeister Ewald Bürger stimmt zu und freut sich über die neue Einkaufsmöglichkeit in der Gemeinde. "Ich freue mich umso mehr, da es ja anfangs nicht klar war ob ADEG diesen Standort behält. Ich wünsche Silvia Hauser und ihrem Team viel Erfolg."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen