26.06.2017, 09:32 Uhr

6. Charity Tennisturnier in Oberpullendorf bringt 7.500 Euro Reinerlös

Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos, WHRin Mag.a Monika Lämmermayr (Leiterin Stabsstelle Generalsekretariat – Recht, Amt der Bgld. Landesregierung), Mag.a Birgit Martinek, M.A. (Leiterin Stabsstelle Präsidium, Amt der Bgld. Landesregierung), Landeshauptmann Hans Niessl, MMag.a Eva Blagusz, Obfrau und Geschäftsführerin pro mente Burgenland, Gabriele Arenberger, Obfrau Verein „Die Treppe“, Christian Spatzek, Intendant Theater Sommer Parndorf, und Ex-Tennis-Ass Lisi Habeler (Foto: LMS)

Promis erspielten je 3.750 Euro zu Gunsten der Vereine „Die Treppe“ und „pro mente“.

OBERPULLENDORF. Im Rahmen der Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse auf der Anlage des TC Sporthotel Kurz in Oberpullendorf vom 18. bis 24. Juni lud Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl zum sechsten Mal zum Charity Doppel-Tennisturnier. Der Reinerlös der Veranstaltung von 7.500 Euro kam zu gleichen Teilen den Vereinen „Die Treppe“ und „pro mente“ zu Gute.

Für die gute Sache

Zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Politik stellten sich in den Dienst der guten Sache und spielen zugunsten der „Hans Niessl Burgenland - Sozialinitiative und Jugendförderung“. Diese hat zum Ziel, das soziale Engagement der Gesellschaft für Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu wecken, soziale Einrichtungen zu unterstützen sowie unverschuldet nach Unglücksfällen oder Katastrophen in Not geratenen BurgenländerInnen rasch und unbürokratisch zu helfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.