23.09.2016, 11:33 Uhr

Flotter Baufortschritt in Stoob

OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar und Bürgermeister Bruno Stutzenstein überzeugten sich vom Baufortschritt. (Foto: Foto: OSG)
STOOB. Mitten im Herzen des Burgenlandes liegt die Marktgemeinde Stoob. Burgenlands größter Wohnbauträger – die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft – hat in der dynamischen Marktgemeinde bereits 9 Wohnungen und 3 Reihenhäuser errichtet.

Von der schicken Wohnung bis zum topmodernen Reihenhaus

Aktuell werden gleich 2 Wohnprojekte in der Marktgemeinde errichtet.
Nach den Plänen des Architekturbüros Taschner-Kinger entstehen insgesamt 12 Wohnungen und 4 Reihenhäuser. Von der Kleinwohnung – z.B. als Startwohnung für junge Menschen – bis hin zur familienfreundlichen knapp 80 m2-Wohnung reicht das Angebot. Die Reihenhäuser werden eine gemütliche Größe von 117 m2 haben.


Wir bauen burgenländisch


In Zeiten schwieriger Wirtschaftslage und hoher Arbeitslosigkeit ist es äußerst wichtig, konjunkturbewegende Maßnahmen zu setzen. Dabei spielt die burgenländische Wohnbauförderung – die übrigens die Beste in ganz Österreich ist – eine ganz wesentliche Rolle! 

Beim neuen Wohnungs- und Reihenhaus in Stoob beträgt das Bauvolumen rund 2,4 Mio. Euro. Für die OSG ist es dabei seit jeher eine Selbstverständlichkeit, dass der Großteil dieses Bauvolumens durch Aufträge in die heimische Wirtschaft fließt. Bau auf Burgenland ist bei der OSG jahrzehntelang gelebte Praxis. Fast 100 Prozent gehen somit an Unternehmen aus dem Burgenland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.