06.10.2017, 22:50 Uhr

„Gott und dem Leben trauen“ – Altbischof Dr. Paul Iby präsentierte sein Buch

Bürgermeister Dipl. Ing. (FH) Markus Landauer, Altbischof Dr. Paul Iby und Vizebürgermeister Christian Zimmer.
RAIDING (NH). Am Freitag, 06.10.2017, fand im Lisztzentrum in Raiding die Präsentation von Altbischof Dr. Paul Ibys Buch „Gott und dem Leben trauen. Erinnerungen und Wegzeichen“ statt.

Ehrengäste

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Mag. Gottfried Kompatscher vom Tyrolia-Verlag zahlreiche Ehrengäste, wie Bischof Ägidius Zsifkovics, Landesrat Mag. Norbert Darabos in Vertretung von Landeshauptmann Hans Niessl, 2. Landtagspräsident Ing. Rudolf Strommer, Nationalratsabgeordneter Dipl.-Ing. Nikolaus Berlakovich, Bürgermeister von Raiding Dipl. Ing. (FH) Markus Landauer, Bürgermeister von Eisenstadt LAbg. Mag. Thomas Steiner, Generalvikar Martin Korpitsch und Dechant Janusz Jamróz. Danach wurden die Gäste vom ehemaligen Redakteur des ORF Burgenland Walter Reiss durch den Abend geführt.

Buchpräsentation

Das Buch von Altbischof Dr. Paul Iby mit dem Titel „Gott und dem Leben trauen. Erinnerungen und Wegzeichen“ spiegelt in erster Linie die persönlichen Erzählungen und die Lebensgeschichte von Kindheitstagen an von Dr. Paul Iby sowie die Kirchenpolitik wieder. Das Buch wurde von Altbischof Dr. Paul Iby in Zusammenarbeit mit dem Journalisten und Theologen Mag. Josef Bruckmoser, Redakteur der Salzburger Nachrichten, der schon bereits an den Memoiren der Bischöfe Johann Weber, Helmut Krätzl und Erwin Kräutler mitgewirkt hat, erstellt. Es umfasst insgesamt 224 Seiten und wird vom Tyrolia-Verlag herausgegeben. Erscheinen wird das Buch im Oktober 2017.

Im Rahmen der Buchpräsentation fand unter anderem eine Podiumsdiskussion mit Altbischof Dr. Paul Iby, Mag. Josef Bruckmoser von den Salzburger Nachrichten, dem ehemaligen Pastoralamtsleiter der Diözese Eisenstadt Hans Haider, Gabi Schekolin vom Pfarrgemeinderat Raiding und der ehemaligen Leiterin des Medienbüros der Diözese Eisenstadt Ana Schoretits statt. Themen hierbei waren hauptsächlich Erzählungen und Erinnerungen sowie der Werdegang von Altbischof Dr. Paul Iby. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Brüdern Mag. Johannes und Mag. Eduard Kutrowatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.