24.01.2018, 13:58 Uhr

Neuen Mittelschulen Horitschon und Deutschkreutz öffneten ihre Türen

HORITSCHON. Anfang Jänner war es wieder soweit die NMS Horitschon und ihrer Expositur Deutschkreutz luden zum Tag der offenen Tür. Die Volksschulkinder und ihre Begleitpersonen wurden an beiden Standorten musikalisch und in den Sprachen Ungarisch und Spanisch begrüßt.

Begeisterte Kinder
Nach einem Vortrag von Direktorin Eva Reumann über das Lernen und Lehren an einer Neuen Mittelschule, bekamen die Schülerinnen und Schüler eine gesunde Jause, die liebevoll vom Elternverein vorbereitet wurde. Im Anschluss daran hatten die Eltern mit ihren Kindern die Gelegenheit, diverse Unterrichtsgegenstände zu erkunden bzw. durften sich die Mädchen und Buben in vielen Klassen sogar am Unterrichtsgeschehen beteiligen. In Physik gab es anschauliche Mitmach-Experimente, die Volksschulkinder durften ein Liedbegleitung erlernen, sie sahen wie in Englisch das Thema „London“ in Rahmen einer Planarbeit selbständig erarbeitet wird, auf welche unterschiedliche Weisen mathematische Themen geübt werden können und auch wie die neuen Medien (Tablet, I-Pad, usw.) den Unterricht bereichern können. Am Ende des Vormittags verließen begeisterte Kinder das Schulgebäude.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.