Verschwundenes Golfcar in Sulzriegel wieder aufgetaucht

Die Polizei ermittelt aufgrund einiger Einbrüche und eines gestohlenen Golfcars. Hinweise aus der Bevölkerung erbeten.
  • Die Polizei ermittelt aufgrund einiger Einbrüche und eines gestohlenen Golfcars. Hinweise aus der Bevölkerung erbeten.
  • hochgeladen von Michael Strini

SULZRIEGEL. Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden des 5. August ein elektrisches Clubcar in Sulzriegel gestohlen. Von diesem Fahrzeug fehlt jede Spur.
Der Besitzer dieses Elektro-Golfwagen – Farbe: Karosserie rot/schwarz lackiert, Dach gelb, Ladefläche silber, Aufschrift hinten T0506, ohne behördliches Kennzeichen - stellte das Fahrzeug vis-a-vis des Hauses Sulzriegel 4 am Straßenrand ab. Als der Besitzer um 4.30 Uhr nach Hause fahren wollte stellte er fest, dass der Golfwagen nicht mehr am Abstellplatz stand und durch bislang unbekannte Täter gestohlen wurde.

Polizei ersucht um Mithilfe

Eine Suche in der näheren Umgebung brachte keinen Erfolg. Durch die Tat entstand ein Schaden in Höhe eines vierstelligen Euro-Betrages. Die Polizei ersucht um Mithilfe.

Golfcar wieder aufgetaucht

Der Elektro-Golfwagen ist mittlerweile wieder aufgetaucht. Am 6. August meldete sich um 16.55 Uhrder Besitzer des Golfcars, dass dieses in Bad Tatzmannsdorf auf einem Parkplatz aufgefunden wurde. Anzumerken wäre, dass um 07.45 Uhr dieses nicht an der genannten Örtlichkeit abgestellt war.
Beim Golfcar ist das Hartplastikdach eingedrückt. Die Erhebungen betreffend der Täter sind im Gange. Sachdienliche Hinweise – auch anonym – mögen bitte an die Polizeiinspektion Bad Tatzmannsdorf unter der Nummer 059 133/1241 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

Mehrere Einbrüche in Bad Tatzmannsdorf

In den vergangenen Wochen kam es in Bad Tatzmannsdorf auch zu einigen Einbrüchen. "Ich habe mit dem Kommandanten der PI Bad Tatzmannsdorf, Karl Glösl, die Situation zu den Einbrüchen der letzten Zeit besprochen und mit Nachdruck verstärkte Kontrollen gefordert. Dies wurde mir mittlerweile auch zugesagt. Im Gegenzug wird die Bevölkerung ersucht, verdächtige Begebenheiten der Polizeiinspektion zu melden und die Ermittlungsarbeit zu unterstützen", so Bgm. Gert Polster.
"Wir nehmen die Sorgen und Ängste der Gemeindebürger ernst und haben bereits reagiert. Die Polizei leistet bereits intensivere Ermittlungsarbeit. Auffällige Personen bei der Polizei melden und die Häuser sichern, ist nun besonders wichtig", ergänzt Vizebgm. Barbara Baldasti.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen