Neuer Bürgermeister
Hoher Zuspruch für Marc Hoppel in Grafenschachen

Marc Hoppel wurde zum neuen Bürgermeister von Grafenschachen gewählt.
  • Marc Hoppel wurde zum neuen Bürgermeister von Grafenschachen gewählt.
  • hochgeladen von Eva Maria Kamper

Am 30. September wurde in Grafenschachen der neue Bürgermeister Marc Hoppel mit 89,87% gewählt

GRAFENSCHACHEN. Nach dem unverwarteten Tod von Bürgermeister Richard Loidl (SPÖ) und auch von Vizebürgermeister Ernst Michalek (ÖVP) im Frühjahr war das Amt bis dato unbesetzt.
Im Gemeinderat der Heimatgemeinde von Landesrat Hans Peter Doskozil ist die SPÖ mit 77,95 % vertreten. Als Kanditat zum neuen Ortschef stellte sich der rote Gemeinderat und ÖBB-Bedienstete Marc Hoppel (32 Jahre) zur Verfügung. Er galt auch seit jeher als Wunsch-Nachfolger von Richard Loidl persönlich. Da von der ÖVP kein Gegenkandidat gestellt wurde, handelte es sich bei dieser Bürgermeisterwahl um eine Ja/Nein-Abstimmung.

Fast 90 Prozent Zustimmung

Bei der Wahl am 30. September kam es zu einem eindeutigen Ergebnis als Zuspruch für den neuen Bürgermeister: Von ca. 1.100 Wahlberechtigten erschienen 86% der Menschen im Gemeindeamt um ihre Haltung gegenüber dem neuen Bürgermeister zu zeigen. Marc Hoppel wurde mit einer absoluten Mehrheit von 89,87% in das Amt des Ortschefs erhoben.
„Wir werden unserer Linie treu bleiben und weiter an den aktuellen Projekten in der Gemeinde arbeiten. Es gibt viel zu tun!“, zeigte sich der frisch gewählte Bürgermeister erfreut und sehr motiviert.

Zuspruch von Doskozil

Auch SPÖ-Landesparteichef LR Hans Peter Doskozil, der aus Kroisegg stammt, freut sich über die Wahl: „Nach solch harten Schicksalsschlägen freut es mich ganz besonders, dass mit Marc Hoppel ein junger und engagierter Mann die Amtsgeschäfte übernimmt. Ich bin überzeugt, dass er der beste Bürgermeister für meine Heimatgemeinde ist.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen