Judo European Open Damen
Gold für Bernadette Graf und Michaela Polleres, Silber für Magdalena Krssakova

Zweimal Gold und einmal Silber: Bernadette Graf, Magdalena Krssakova und Michaela Polleres
336Bilder
  • Zweimal Gold und einmal Silber: Bernadette Graf, Magdalena Krssakova und Michaela Polleres
  • hochgeladen von Michael Strini

Das Judo European Open der Damen in Oberwart ging diesmal mit zwei Siegen und einem zweiten Platz sehr erfolgreich für Österreich über die Bühne.

OBERWART. Am Samstag, 16. Feber, fand in der Sporthalle Oberwart das Judo European Open Women statt. Für Österreich lief es diesmal besonders erfolgreich, denn mit zweimal Gold, einmal Silber und einem 5. Platz war man gemeinsam mit der Mongolischen Republik erfolgreichste Nation bei diesem sehr stark besetzten Turnier.
Insgesamt 179 Judokarinnen aus 35 Nationen - darunter 15 aus Österreich - nahmen sehr stark besetzten Turnier in Oberwart teil. Für die Österreicherinnen war es ein erster Gradmesser in diesem Jahr.

Zweimal Gold, einmal Silber

Und dieser ging mit dreimal Edelmetall für Rot-Weiß-Rot über die Bühne. In der Klasse -70kg holte Michaela Polleres mit einer Waza-ari-Wertung gegen Anka Pogacnik (Slowenien) im Finale den Sieg. In der Klasse -78kg jubelte Bernadette Graf mit einem Sieg gegen die zweifache Weltmeisterin Mayra Aguiar aus Brasilien über Gold.

Siegerin Michaela Polleres: "Oberwart ist ein tolles Turnier. Die Stimmung, das Heimpublikum, es ist so richtig cool hier auch noch zu gewinnen, einfach ein Wahnsinn!"

Siegerin Bernadette Graf: "Vor Heimpublikum zu gewinnen, ist immer etwas Besonderes. Für mich war es das erste Turnier der Saison, der Sieg ist ein Push für die kommenden Bewerbe wie Düsseldorf. Auf die freue ich mich schon, wie auch auf die Höhepunkte EM und WM.

Magdalena Krssakova erreichte die Silbermedaille. Erst im Finale scheiterte sie an der Mongolin Gankhaisch Bold mit Ippon. Pech hatte Sabrina Filzmoser, die nach starken Leistungen im Halbfinale an Olympiasiegerin 2016 Rafaela Silva aus Brasilien scheiterte und im Kampf um Bronze gegen die Chinesin Zhang Wen knapp unterlag. Damit musste sie sich mit Rang 5 begnügen.

Zweite Magdalena Krssakova: "Wenn man im Finale steht, will natürlich gewinnen. Ich hätte es ihr etwas schwerer machen können, aber in einem so starken Feld Zweite zu werden, ist absolut in Ordnung."

Damen-Bundestrainer Marko Spittka: „Ich freue mich riesig für die Damen. Sie haben sehr hart gearbeitet und wurden heute dafür belohnt. Damit gelang ein super Start in die Turnierserie gelungen!“

Siege für Taroncher, Zeltner, Kraft und Tanzer

Auch für die übrigen Österreicherinnen gab es Erfolgserlebnisse. So schaffte Tina Zeltner (-63kg) einen Ippon-Sieg gegen Azhar Salykova, musste sich dann aber der späteren Siegerin Gankhaich Bold mit Waza-ari geschlagen geben. Auch Katharina Tanzer und Mara Kraft (beide -48kg) gewannen ihre Erstrundenkämpfe, scheiterten dann aber in Runde 2. Olivia Taroncher (-52kg) überstand ebenso Runde 1.
Für Lisa Dengg, Jacqueline Springer (beide -48kg), Asimina Theodorakis (-57kg), Anna-Lena Schuchter (-70kg), Sarah Mairhofer und Marlene Hunger (beide -78kg), sowie Maria Höllwart (+78kg) blieben ohne Kampfsieg.


Video

Die Ergebnisse

Klasse -48kg:
1. Narantsetseg Ganbaatar (Mongolei)
2. Yao Xiong (China)
3. Daria Pichkaleva (Russland), Sana Yoshida (Japan)
Katharina Tanzer, Mara Kraft (beide 2. Runde), Lisa Dengg, Jacqueline Springer (beide 1. Runde)
Klasse -52kg:
1. Ryoko Takeda (Japan)
2. Sosorbaram Lkhagvasuren (Mongolei)
3. Larissa Pimenta (Brasilien), Amber Ryheul (Belgien)
Olivia Taroncher (2. Runde)
Klasse -57kg:
1. Anna Borowska (Polen)
2. Rafaela Silva (Brasilien)
3. Kana Tomizawa (Japan), Wen Zhang (China)
5. Sabrina Filzmoser, Asiminia Theodorakis (1. Runde)
Klasse -63kg:
1. Gankhaich Bold (Mongolei)
2. Magdalena Krssakova (Österreich)
3. Ketleyn Quadros (Brasilien), Jing Tang (China)
Tina Zeltner (2. Runde)
Klasse -70kg:
1. Michaela Polleres (Österreich)
2. Anka Pogacnik (Slowenien)
3. Miho Minei (Japan), Xiaogian Sun (China)
Anna-Lena Schuchter (1. Runde)
Klasse -78kg:
1. Bernadette Graf (Österreich)
2. Mayra Aguiar (Brasilien)
3. Fei Chen (China), Shiyu Umezu (Japan)
Marlene Hunger, Sarah Mairhofer (beide 1. Runde)
Klasse +78kg:
1. Song Yu (China)
2. Santa Pakenyte (Litauen)
3. Maria Suelen Altheman, Beatriz Souza (beide Brasilien)
Maria Höllwart (1. Runde)
Alle Ergebnisse

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen