Robert Horvath nicht mehr Trainer bei Oberwart

Robert Horvath trat gestern als Trainer der SV Oberwart zurück.
  • Robert Horvath trat gestern als Trainer der SV Oberwart zurück.
  • Foto: SVO / Elfriede Kerschhaggl
  • hochgeladen von Michael Strini

OBERWART. Robert Horvath legte sein Traineramt gestern zurück. Ausschlaggebend war dabei die enttäuschende 2:3-Niederlage in Heiligenbrunn. "Es ist besser für mich, nach diesem Spiel sofort aufzustehen und zu gehen, ich wünsche euch allen für die Zukunft viel Glück und Erfolg", erklärte er noch in der Kabine seinen Rücktritt. In einer Aussprache mit Obmann Roland Horvath am Mittwoch bekräftigte er seinen sofortigen Abschied.
Obmann Roland Horvath: "Robert hat mir mitgeteilt, dass er aus familiären Gründen ohnehin vorgehabt hat, in der Winterpause als Trainer von Oberwart aufzuhören. Nach dem Spiel in Heiligenbrunn hat er gefühlt, dass er die Mannschaft nicht mehr erreichen kann und deshalb seinen Abschied um einige Wochen vorverlegt."

Interimistische Lösung

Für die letzten beiden Spiele der Herbstsaison gegen den SV Deutsch Kaltenbrunn und gegen SV Rechnitz werden U23-Trainer Walter Kratzer und der bisherige Co-Trainer Hazim Sahbegovic interimsmäßig die Betreuung der Mannschaft übernehmen, im Anschluss daran werden Präsidium und Vorstand zeitnah eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise treffen.
"Wir bedanken uns bei Trainer Robert Horvath für sein Engagement, seinen Einsatz und seine Leistungen, die er für die SV Klöcher Bau Oberwart erbracht hat und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute", so Medienrefernt Gerald Schmalzer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen