07.09.2016, 08:16 Uhr

Bernsteins neue Wege...

"Bernstein wandelt auf neuen Wegen", so Bgm. Renate Habetler nach der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt.

BERNSTEIN (ps). Die Gemeinde liegt in einer der reizvollsten Gegenden des Burgenlandes und wurde durch das weltweit einmalige Edelserpentinvorkommen bekannt. "Unser Bemühen muss daher sein, die Besucher bei uns willkommen zu heißen, damit sie die Vielfalt unserer Gemeinde kennenlernen und gerne wiederkommen. Unseren Gäste soll aber auch eine moderne Infrastruktur auf Schritt und Tritt durch den Ort begegnen und deshalb präsentieren wir mit großer Freude ein weiteres, gelungenes Projekt, die Neugestaltung unserer Ortsdurchfahrt im Bereich der B50. Ermöglicht wurde das Projekt auch durch die gute Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland und LR Helmut Bieler.

Modern und verkehrssicher
"Im Kernbereich wurde die Dimension an die Realität angepasst und die Parkspur entsprechend vergrößert, weil die Autos bereits in die Fahrbahn ragten. Auch die Befestigung wurde teilweise erneuert bzw. saniert und die Ortsdurchfahrt neu gestaltet. Alles wurde mit Grünbereichen und bunten Pflastersteinen aufgelockert und schließlich eine Belagsanierung durchgeführt", so LR Helmut Bieler.

Vorleistungen
"Bevor es zur Realisierung und Neugestaltung der Ortsdurchfahrt kam, musste die Gemeinde ihre Hausaufgaben gründlich machen, sprich die notwenigen Vorleistungen umsetzen. Die Verlegung der neuen Wasserleitung, die Umstellung auf LED Straßenbeleuchtung und die Befahrung des Kanals, waren eine echte Herausforderung im Vorfeld des Projektstarts", so Bgm. Renate Habetler.

Elektro-Ladestation
Eine der vielen Wohlfühloasen in Bernstein wurde im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt neu geschaffen. Die Zukunft gehört dem umweltbewussten Elektroauto. Daher war es für Renate Habetler naheliegend, auch die Idee einer Ladestation einzubinden. Christian Pinter, zuständig für die Öko-Energie Modellregion, hat bei der Umsetzung beratend mitgewirkt. Es wurde ein nettes Plätzchen zum Verweilen geschaffen, während man sein sein "E-Auto" mit Strom betankt.

Ortsdurchfahrt neu gestaltet & saniert

Für den zuständigen Landesrat Helmut Bieler ist es wichtig, dass bei Straßenbaumaßnahmen in Ortsgebieten nicht nur die Ideen der Gemeinden einfließen, sondern auch die Erfahrungen der Anrainer gehört und berücksichtigt werden. So auch bei der Sanierung der B50, im Bereich der Ortsdurchfahrt Bernstein, die auf einer Länge von ca. 2 Kilometer völlig neu gestaltet wurde. "Vielleicht war es meine Unerfahrenheit mit der ich an dieses Projekt herangegangen bin, dass heute alle von einem gelungenen Ortsprojekt sprechen", meinte Bgm. Renate Habetler.

Ideen für die Hauptplatzgestaltung gefragt

Bgm. Renate Habetler ist voller Ideen und Visionen, wenn es um die schrittweise Dorferneuerung und Neugestaltung, wie etwa des Hauptplatzes geht. Ein Folgeprojekt, auf das die engagierte Bürgermeisterin fokussiert ist und in ihren Projektleitsatz: "Bernstein beschreitet neue Wege", genau passt. In diesem Projekt soll man auch die Handschrift der Bevölkerung erkennen. Renate Habetler ruft alle Mitbürger mit guten Ideen auf, mitzugestalten und dem neuen Hauptplatz eine "Bernsteiner Identität" zu geben. Wie der Hauptplatz der Zukunft aussehen wird, soll sich im Ergebnis vieler Ideen aus der Bevölkerung spiegeln. Natürlich kann man sich über Gegebenheiten und Vorgaben nicht hinwegsetzen, trotzdem möchte Renate Habetler realistische Vorschläge aus der Bevölkerung in die Planungsphase einfließen lassen. Das Projekt wird im kommenden Jahr entsprechend einer geförderten Finanzierung umgesetzt, so die Bürgermeisterin.

Energieeffizienz mit LED Straßenleuchten
Energieeffiziente, bedarfsgerechte Straßenbeleuchtung ist ein wichtiges Zukunftsthema auch für Bgm. Renate Habetler. Es geht um wesentlich mehr, als nur Licht auf die Straße zu bringen. Zu den zahlreichen licht- und verkehrstechnischen Vorteilen kommen erhebliche Energieeinsparpotentiale hinzu. Bis zu 80 % Energiekosten können Kommunen einsparen, so Renate Habetler.
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentareausblenden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 08.09.2016 | 16:25   Melden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 08.09.2016 | 16:27   Melden
35.008
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 08.09.2016 | 20:08   Melden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 09.09.2016 | 12:18   Melden
11.344
Marie O. aus Graz | 11.09.2016 | 19:51   Melden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 11.09.2016 | 19:55   Melden
27.859
Friederike Neumayer aus Tulln | 11.09.2016 | 21:55   Melden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 11.09.2016 | 22:03   Melden
27.859
Friederike Neumayer aus Tulln | 12.09.2016 | 17:54   Melden
2.801
Leopold Kleedorfer aus Weiz | 16.09.2016 | 13:07   Melden
3.149
Peter Seper aus Oberwart | 16.09.2016 | 13:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.