28.11.2017, 12:21 Uhr

Internationales Schülerinnentreffen der NMS Kohfidisch in Polen

Das internationale Schülerinnentreffen war ein großer Erfolg. (Foto: NMS Kohfidisch)

Das Treffen in Polen im Rahmen des Erasmus+ Projekts war ein voller Erfolg.

KOHFIDISCH. Bereits zum 2. Mal im Rahmen eines Erasmus+ Projekts trafen sich 5 Nationen (Österreich, Italien, Polen, Portugal und Spanien) zu einem Arbeitstreffen für eine Woche, dieses Mal in Lodz (Polen).
Die Bürgermeisterin der Stadt Lodz empfing die Internationale Schülerinnengruppe mit großer Freude und unterstrich in ihrer Rede die Wichtigkeit einer Zusammenarbeit in einem vereinten Europa. Arbeitssprache in diesem Projekt ist Englisch und die Schülerinnen der NMS Kohfidisch konnten ihr Wissen unter Beweis stellen.

Bei Gastfamilien untergebracht

Die Schülerinnen der NMS Kohfidisch wurden mit offenen Armen bei Gastfamilien in Lodz aufgenommen und fühlten sich allesamt sehr wohl. Während ihres Aufenthalts lernten die Schülerinnen der NMS Kohfidisch auch die Hauptstadt Warschau näher kennen.
Das Thema „Say No To NEET“ soll Schülerinnen helfen, zukünftige Begegnungen in der Arbeitswelt zu bewältigen, und sie so vor einer Arbeitslosigkeit schützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.