08.11.2017, 13:37 Uhr

Literarisches Gedenken an die Revolution von 1956

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 fand in der Alten Schule Unterwart ein literarischer Gedenkabend zum Anlass des 61. Gedenkjahres an die ungarische Oktoberrevolution von 1956 statt.
Insgesamt 13 Mitglieder der Literaturgruppe des UMIZ umrahmten mit Gedichten und Rezitationen einen Vortrag der Leiterin der Literaturgruppe, Frau Dr. Radics Éva.

Dieses Jahr wurde das Gedenken mit der Schwerpunktsetzung an die Vorkommnisse der Revolution im ländlichen Raum gelegt.

Der gut besuchten Veranstaltung wohnten neben Gästen aus dem Inland auch Besucher aus Ungarn bei. Für diese war es ein besonderes Erlebnis, dass man auch in Österreich die schrecklichen Geschehnisse der Unterwerfung der Revolution und die danach einsetzende Retorsion nicht vergessen hat.

Das UMIZ betrachtet Veranstaltungen literarischer Art als eines seiner Kernaufgaben, ist es doch aus der Bibliothek Unterwart, der größten öffentlichen ungarisch-sprachigen Bibliothek Österreichs, entwachsen.

Nach der Veranstaltung konnten sich die Gäste bei einem gediegenen Buffet bis in die späten Abendstunden angeregt unterhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.