05.09.2014, 13:47 Uhr

Raubüberfall auf Juwelier in Rechnitz geklärt

Der Raub auf ein Juweliergeschäft am 2. August 2013 in Rechnitz, Bezirk Oberwart, ist geklärt. Es wurden drei tatverdächtige Ungarn (28, 39 und 21 Jahre alt) nach fast einjährigen Erhebungen festgenommen.
Im August des Vorjahres betrat der 28-Jährige ein Juweliergeschäft am Hauptplatz und bedrohte die Frau des Eigentümers mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe. Da das Opfer zu schreien begann, ergriff der Mann ohne Beute die Flucht. Er bestieg ein Motorrad, das sein 21-jähriger Komplice als Fluchtfahrzeug lenkte und vor dem Geschäft wartete. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch der 39-jährige Auftraggeber ausgeforscht. Dieser beschaffte auch die Tatwaffe. Über den Haupttäter wurde die Untersuchungshaft verhängt und er wurde in die Justizanstalt verbracht. Die beiden Mittäter sind in Ungarn in Haft. Eine Auslieferung wurde in Aussicht gestellt. Die Erhebungen führten die Beamten des Kriminaldienstes Oberwart in Kooperation mit der ungarischen Polizei des Komitates Vas.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.