13.09.2017, 19:47 Uhr

Einfach näher dran in Oberdorf mit Sebastian Tuider

Der jüngste Mesner und Pfarrgemeinderat des Landes, Sebastian Tuider, führt durch seinen Wohnort Oberdorf.

OBERDORF (ps). Sebastian Tuider zeigt mit seinen 14 Jahren laut Ratsvikarin Birgit Halper eine erfreuliche und gelebte Verbundenheit zur katholischen Kirche und dem Pfarrverband.
Sein soziales Engagement will der jüngste Pfarrgemeinderat und Mesner des Landes später auch in seiner Berufswelt ausleben. "Ich besuche die Handelsschule in Oberwart und möchte mich anschließend im Pflegeberuf verwirklichen", so Sebastian, der mit seinem Fahrrad die reizvoll hügelige Naturlandschaft seines Heimatortes erkundet. Dabei macht er gern beim neuen Kinderspielplatz Halt, der mit neuen Spielgeräten ausgestattet, ein beliebter Ort der Begegnung für die Dorfkinder und deren Familien ist. Erholen, spielen und sich austauschen, eine echte Oase zum Chillen, nennen es die Kids.

Wohngemeinde
In Oberdorf begegnet man gelebter Dorfgemeinschaft mit intaktem Vereinswesen. Treffen sich ein paar Sangesbrüder beim Heurigen oder im Wirtshaus, wird gleich die Stimmung mit einem Volkslied gehoben. "Fußball und Tennis spielen, wandern, und sogar mit Motocrossmaschinen gewagte Sprünge riskieren, kann man alles in diesem idyllischen Ort. Um den älteren Dorfbewohnern in gewohnter Umgebung den Lebensabend zu ermöglichen, wurden neben zahlreichen Starterwohnungen von der OSG auch Wohneinheiten für betreubares Wohnen errichtet", schildert Sebastian.
Nun sollen noch 1,4 ha Bauland von der Gemeinde aufgeschlossen werden, um für neue Wohneinheiten und Häuslbauer gerüstet zu sein.

Infrastrukturmaßnahmen
"Feuerwehrausrüstung, Schule und Kindergarten, sowie die Betreuungseinrichtungen bis 16.30 Uhr für die Kleinsten im Dorf, haben hohen Standard", so Sebastian.
"Für die Instandhaltung und Sanierung des 27 km langen Straßen- und Wegenetzes muss die Gemeinde jährlich viel Geld in die Hand nehmen", ergänzt Bgm. Josef Lorenz, der gerne noch die Wasserversorgung und den Tausch des 18 km Leitungsnetzes begonnen hätte.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.