22.10.2017, 18:20 Uhr

Schwaches 1:1 zwischen Deutsch Schützen und Mariasdorf

Gäste-Kapitän Thomas Hofmann rutscht hier erfolgreich gegen Andras Varga.

Ein kurioses Tor und ein Elfmeter waren die Höhepunkte.

DT. SCHÜTZEN. In einem Spiel auf sehr schwachen Niveau blieben beide Teams farblos, dafür zückte Schiedsrichter Kuzat einige Male zum gelben Karton. Die beste Möglichkeit vor der Pause hatte einmal mehr Andras Varga auf den Beinen, doch mit einem Reflex rettete Patrick Schlaffer für die Gäste die Null (17.).
Das Spiel war aber vor allem von Abspielfehlern auf beiden Seiten geprägt. So ging es gerechterweise mit einer Nullnummer in die Kabine.

Kuriose Führung

Nach Seitenwechsel erwischten die Schützer den besseren Start und entsprechend dem Spielniveau mit einem kuriosen Treffer in Führung. Einen scharfen Querpass traf Andreas Wallner ziemlich schlecht, der Ball stieg auf und fiel einfach hinter Schlaffer ins Tor (48.). Danach versuchte das Heimteam aktiv nach vor zu spielen, doch Mariasdorf witterte Chancen im Konter, denn das Fehlpassniveau blieb weiter hoch.
Nach einem Tackling im Strafraum von Kapitän Christoph Marton gab es Elfmeter, den Hannes Wolfger souverän verwandelte (62.). Die Taschler-Elf erfing sich nur allmählich vom Ausgleich und blieb zwar gefährlich, aber im letzten Tick zu entschlossen. Die beste Möglichkeit der Gäste hatte Florian Wagner mit einem Distanzschuss, den Schützen-Goalie Thorsten Stesgal mit den Fingerspitzen noch drüber drehte (79.). So blieb es beim 1:1 in einem sehr mäßigen 2. Klasse-Match.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.