12.04.2017, 10:30 Uhr

HTL-Zeiterfassungssoftware für ASKÖ Burgenland

Betreuer Prof. Wolfgang Eberhardt, Ing. Stefan Lenz, Jan Halwax, Philip Rauchwarter, Mathias Binder BSc. und Abteilungsvorstand Thomas Gabriel (v.l.) bei der Projektübergabe

Neue Organisationssoftware der HTL Pinkafeld vereinfacht Zeiterfassung

Die Software mit dem prägnanten Namen „Intelligent Time Management Applikation“, kurz „ITMA“, wurde von den Informatik-Maturanten Philip Rauchwarter und Jan Halwax entwickelt und kürzlich an die Auftraggeber Lenz Engineering GmbH und ASKÖ Burgenland übergeben.
Vor der Entwicklung dieser neuen Software wurden sämtliche Aufzeichnungen in mühevoller Handarbeit in verschiedenen Excel Tabellen erledigt. Mittels ITMA gehört diese Methode der Vergangenheit an: Die geleistete Arbeit kann über ein benutzerfreundliches Webinterface innerhalb weniger Sekunden eingetragen werden. Vor allem die Zuordnung jeder Stundenaufzeichnung zu einem Projekt, vereinfacht die Abrechnung der verschiedenen Projekte erheblich und erspart den Geschäftsführern Tag für Tag wertvolle Zeit.
Betreuer der Diplomarbeit war Prof. Mag. Wolfgang Eberhardt, die Ansprechpartner seitens der Auftraggeber waren Ing. Stefan Lenz (Lenz Engineering GmbH) und Mathias Binder B.Sc. (ASKÖ Burgenland), die sich herzlich für die gelungene Umsetzung bedankten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.