24.03.2017, 09:41 Uhr

Tourismuspreis Burgenland verliehen

„Chef mit Herz" Roland Beck (Birkenhof Gols) und Burgenland Tourismus Interim-Geschäftsführerin Raphaela Schaschl (Foto: Burgenland Tourismus)
ANDAU. Das Weingut Scheiblhofer in Andau war Schauplatz der Verleihung des Tourismuspreises Burgenland 2017. Eine namhaft besetzte Jury ermittelte aus rund sechzig Einreichungen die Landessieger.

„Chef mit Herz“

In der Kategorie „Chef mit Herz“ gewann Roland Beck vom Birkenhof Gols. Die familiäre Einbindung der Mitarbeiter zählt zum Erfolgsrezept des Betriebes und ist das Ergebnis für stolze 107 Mitarbeiterjahre, welche Familie Beck und ihre zwanzig Angestellten verbinden.

„Kreativer Kopf“

Die Kategorie „Kreativer Kopf“ konnte Ronald Gollatz mit seinem Projekt „Hannersberg – DER Hochzeitsberg in der Weindidylle Südburgenland“ für sich entscheiden. Gollatz zeigt, dass man mit Kreativität, Willen und Mut zu Innovation und Spezialisierung auch abseits der großen Tourismusorte sehr erfolgreich einen Betrieb führen kann.

„Tourismuspionier“

Bert Jandl, Generaldirektor des Hotels VILA VITA Pannonia in Pamhagen, gewann in der Kategorie „Tourismuspionier“ und wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Durch sein unermüdliches Engagement und seinen Einsatz für die burgenländische Tourismuswirtschaft hat er wesentlich zur Imagebildung des Burgenlandes beigetragen.
Als Preise gab es Trophäen, die von der Edelserpetin-Werkstätte Habetler in Bernstein entworfen wurden.

Vorbilder im Tourismus

LH Hans Niessl würdigte den Einsatz der Preisträger: „Der Tourismuspreis ist ein Beweis dafür, wieviel Innovation im Burgenland steckt.“ Für Tourismuslandesrat Alexander Petschnig hat die Verleihung der Trophäe „Vorbildfunktion für alle touristischen Angebotsträger des Burgenlandes.“
Im Rahmen dieses Abends wurden auch die burgenländischen Lehrlinge der Österreichischen Lehrlingsstaatsmeisterschaften 2016 geehrt. Die Firma Blaguss Reisen sponserte Reisegutscheine für die Lehrlinge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.