Rettungssanitäterprüfung
Verstärkung für das Rote Kreuz Osttirol

Die „neuen“ RettungssanitäterInnen mit ihren Ausbildnern, den Prüfern sowie Ausschussmitgliedern und der Geschäftsführung.
  • Die „neuen“ RettungssanitäterInnen mit ihren Ausbildnern, den Prüfern sowie Ausschussmitgliedern und der Geschäftsführung.
  • Foto: ÖRK Osttirol
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

15 AnwärterInnen schlossen die Ausbildung zum Rettungssanitäter bzw. zur Rettungssanitäterin erfolgreich ab.

OSTTIROL (red). In der Rotkreuz-Bezirksstelle Lienz fand am 6. März 2020 die diesjährige Abschlussprüfung zum/r Rettungssanitäter/in statt. Von 18 zur Prüfung angetretenen TeilnehmerInnen haben 15 bestanden, davon acht mit ausgezeichnetem Erfolg.
Der Kurz dauerte knapp über ein halbes Jahr. Dabei waren mehr als 100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praxis im Team und am Rettungswagen zu bewältigen.
Für die anspruchsvolle Ausbildung ist das gute Zusammenspiel im Team eine wesentliche Voraussetzung. Angefangen von den Praxisanleitern, die den Auszubildenden zumindest bis zur Prüfung begleiten und in der Praxis unterweisen, bis hin zu den Lehrbeauftragten, die in den einzelnen Fachbereichen unterrichten und jederzeit auch für Einzelbefragungen zur Verfügung stehen. "Dementsprechend gut vorbereitet werden die neuen SanitäterInnen ihre künftigen Einsätze gut und sicher bewältigen", so die AusbildnerInnen und die Rotkreuzführung.

Ausgezeichneter Erfolg: Harald Fuchs, Julian Gasser, Laura Gasser, Natalia Klammer, Michaela Klaunzer, Monika Lanser, Julian Meixner und Luisa Mistelberger;
Guter Erfolg: Altalaa Majed, Monika Hartl, Lukas Laloux, Daniel Petsch und Cheyenne Schaffrath;
Erfolg: Marie Hofmann und Sophie Schönegger;

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen