Hohe Heimniederlage für Lienzer Eislöwen

Die Eislöwen handelten sich gegen Althofen auch unnötige Strafen ein.
  • Die Eislöwen handelten sich gegen Althofen auch unnötige Strafen ein.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

LIENZ. Chancenlos waren die Lienzer im Heimspiel gegen den 1. EHC Althofen. Wiederum stark ersatzgeschwächt stellte man sich den Gästen, die noch um einen Play Off Platz kämpfen.

Von Beginn an bemerkte man die Überlegenheit der Althofener. Die Lienzer fielen wieder in ihre alten Fehler zurück und handelten sich teils überflüssige Strafen (zwei Disziplinarstrafen) ein. So konnten die Eislöwen dem Druck der Gäste nicht standhalten und erlitten eine deutliche Abfuhr. Alexander Czechner und Patrick Schlacher, mit seinem ersten Tor in der CHL, waren die Torschützen für den UEC Lienz.

UEC SPARKASSE LIENZ - 1.EHC ALTHOFEN 2:9 (0.4; 1:3; 1:2)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen