TSU Prägraten krönt sich zum Meister

(strope). Die ersatzgeschwächten Gäste konnten im Waldstadion Prägraten lediglich die erste viertel Stunde das Spiel offen halten. Danach legten die Prägrater ihre Nervosität ab und die Angriffsmaschinerie begann auf Hochtouren zu laufen. Philipp Berger sorgte mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 15. und 30. Minute für eine beruhigende 3:0 Pausenführung. Mit insgesamt 20 Saisontoren schob sich das Prägratener Urgestein in der Torschützenliste der 2. Klasse A noch auf den 2. Platz nach vor.

Auch nach dem Wiederanpfiff lief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene Richtung Nußdorfer Tor. Marcel Berger erhöhte in der 62. Minute auf 4:0 und knapp vor dem Schlusspfiff sorgte Jonas Weiskopf für den 5:0 Endstand.
Danach wurde, nach 25 Jahren, wieder einmal ein Meistertitel der Kampfmannschaft in Prägraten gebührend gefeiert. Eine imposante Heimbilanz von 13 Siegen und einem Unentschieden war neben einer tollen Mannschaftsleistung der Grundstein für diesen Erfolg. Unter Trainer Heinrich Egger, der die Mannschaft kurz vor Ende der Herbst Saison übernahm, gab es lediglich eine einzige Niederlage.

Weitere Ergebnisse:

SV Rapid Lienz 1b - TSU Ainet 2:2 (1:1)
Tore: Abdul Ahmad (36.), Raoul Iglesias (84.) bzw. Manuel Hertscheg (26.), Sandro Putzhuber (63.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen