19.10.2017, 14:55 Uhr

30 Jahre Raiffeisen Läufercup - Jubiläumssieger geehrt

Der erfolgreichste Cupverein in den letzten Jahren: Die Laufgemeinschaft Hochpustertal, rechts vorne Klemens Kollreider, links hinten Josef Mascher, links Bernd Bürgel (Foto: Ursula Unterasinger)

23 Sieger der Wertungsklassen kommen aus Ost-, Südtirol und Kärnten

Im Festsaal des BG/BRG Lienz wurde am 15. Oktober die Jubiläumssiegerehrung 30 Jahre Raiffeisen Läufercup durchgeführt. Initiator und seit 30 Jahren auch verantwortlich für die beliebte Laufserie ist Bernd Bürgel. Dem Fachwart für Laufsport im Bezirk und Land wurde in den Festreden der Ehrengäste viel Lob und große Anerkennung für sein idealistisches Wirken ausgesprochen. Besonders hervorgehoben wurde, dass diese Laufserie nicht nur in Osttirol und Kärnten, sondern seit 1989, dem zweiten Jahr seiner Durchführung, auch grenzüberschreitend in Südtirol ausgetragen wird.

296 Wettkämpfe

Beim Raiffeisen Läufercup wurden in den Jahren von 1988 bis 2017 von insgesamt 28 Vereinen 296 Wettkämpfe durchgeführt. 42 Laufveranstaltungen organisierten Südtiroler Vereine, 45 wurden in Kärnten ausgetragen, für 201 Cuprennen waren Osttiroler Vereine verantwortlich und 8 Rennen wurden in Itter in Nordtirol ausgetragen. Im Jahresschnitt konnten die Läuferinnen und Läufer aus zehn Rennen ihre Teilnahme auswählen.

1585 Teilnehmer im Jahr 2017

Von den elf Cuprennen 2017 wurden sechs in Osttirol ausgetragen, je zwei in Kärnten und Südtirol durchgeführt und ein Rennen wurde mit Start in Innichen und Ziel in Sillian grenzüberschreitend organisiert. In der Cupwertung 2017 erkämpften 18 Rennsiege die Osttiroler Vereine, vier erste Ränge gingen nach Südtirol und ein Kärntner stand einmal am Stockerl ganz oben.
Eindrucksvollster stärkster Verein in den letzten Jahren ist die Laufgemeinschaft Hochpustertal. Die beiden verantwortlichen Funktionäre und Trainer Klemens Kollreider aus Abfaltersbach und Josef Mascher aus Anras sind die „Väter“ dieses großartigen Erfolges. Im Cupjahr 2017 wurden nicht weniger als 9 Klassensiege, 6 zweite Plätze und 5 dritte Plätze gewonnen. Von den 20 Plätzen am Siegerpodest wurden 16 von den 35 Schülerinnen und Schülern unter 8 Jahren bis unter 16 Jahren erkämpft. In der Vereinswertung 2017 kam der ASV Oberwielenbach/Percha auf Rang zwei und die Sportunion Leisach, Sektion Leichtathletik auf Rang drei.

„Cuppension“ für Bürgel

Der bisherige Cuporganisator Bernd Bürgel tritt nach 30 Jahren die „Cuppension“ an. Er wird noch im November alle 11 Laufveranstalter 2017 zu einer Sitzung einberufen. Bei dieser Besprechung soll geklärt werden, ob es auch 2018 wieder einen Raiffeisen Läufercup 2018 geben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.