15.09.2014, 09:01 Uhr

FC-WR verliert gegen Hermagor

(strope). Die personell weiter sehr geschwächten Debanter hatten anfangs mehr vom Spiel und kamen vor allem durch Aldamir da Silva zu einigen guten Möglichkeiten. Nach fünf Minuten köpfelte der Legionär eine Flanke von Dominik Tagger knapp über den Hermagorer Kasten. In der 16. Minute tankte sich Peter Klancar auf der linken Seite durch, brachte den Ball zur Mitte, doch wiederum traf der Kopfball von Aldamir da Silva nicht das gewünschte Ziel.
Die Gäste kamen durch einen Freistoß von Mario Ramusch, den FC-WR Keeper Marco Ortner parieren konnte, zu ihrer ersten nennenswerten Angriffsaktion. Nachdem das Spiel ohne große Höhepunkte dahinplätscherte, gingen die Hermagorer in der 42. Minute in Führung. Nach einer Flanke von Mario Ramusch war Michael Auflitsch zur Stelle und köpfelte zum 0:1 ein.

Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren die große Chance auf den Ausgleich. Dominik Tagger scheiterte aber mit einem Elfmeter am Hermagorer Keeper. Diese vergebene Großchance war ein Knackpunkt im Spiel der Osttiroler, die danach mit Mann und Maus stürmten und dabei völlig auf die Defensive vergaßen. So hatten die Gailtaler unzählige tolle Konterchancen, die sie jedoch teils kläglich vergaben. Die Gastgeber fanden bis auf einen Schuss von Aldamir da Silva, den der Hermagorer Keeper entschärfen konnte, keine nennenswerten Torchancen mehr vor.
Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fiel dann die endgültige Entscheidung. Martin Jantschgi schnappte sich kurz vor der Mittellinie den Ball und setzte zu einem Sololauf an, den er mit dem Treffer zum 0:2 für den SC Hermagor krönte.
Mit der bereits dritten Niederlage in Folge verpassten die Feil Schützlingen den Anschluß an die Tabellenspitze und liegen derzeit auf Platz 8 in der Unterliga West.

Fotos: Brunner Images
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.