08.09.2014, 09:08 Uhr

Ranggler geben weiter ,,Vollgas“

Top Ergebnisse erzielten Osttirols Schülerranggler auf der Schmittenhöhe. (Foto: Holzer)

Alpencupranggeln auf der Schmittenhöhe brache zwei Klassensiege für Osttirol

Simon Lang, der jüngste im Osttiroler Bunde, verwies seine Gegner am vergangenen Sonntag auf der Schmittenhöhe wieder auf die Plätze und sicherte sich den Sieg. Jakob Stemberger erzielte in derselben Klasse bis acht Jahren noch den vierten Platz. In der Klasse 10-12 Jahren und 12-14 Jahre belegte man jeweils die Plätze zwei und drei durch Dominik Stadler und Marcel Herzig sowie Philip Holzer und Rene Leo. In der Jugendklasse gab es wieder einen Klassensieg von Simon Holzer 16-18 Jahre sowie einen dritten Rang von Emanuel Warscher in der Klasse 14-16 Jahre. Knapp das Podest verfehlte Klasse III Ranggler Nikolai Franz mit Rang vier. Klasse I und Hogmoarsieger wurde Hermann Höllwart aus Taxenbach der nun wieder die Alpencupführung übernahm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.