29.05.2017, 09:43 Uhr

Rapid 1b entschied Derby klar für sich

(Foto: Brunner Images)

2. Klasse A: Lienzer besiegen Nußdorf-Debant 1b mit 4:0

(strope). Bei glühender Hitze trafen die jungen Rapidler diesmal im Dolomitenstadion auf den zweiten Anzug des FC-WR Nußdorf/Debant. Und die seit vier Spielen ungeschlagenen Dolomitenstädter gingen in der 19. Minute durch ein Eigentor von Mike Bergmann programmgemäß in Führung. Die Debanter erwiesen sich aber in der ersten Halbzeit als ebenbürtiger Gegner und so ging es mit diesem Zwischenstand auch in die Kabinen.
Die erste Chance in der zweiten Halbzeit hatten die Debanter durch Martin Neunhäuserer, dessen Schuss ging aber an dem von Bernhard Leitner gehüteten Lienzer Kasten vorbei. Kurz darauf nützte Florian Brunner ein Missverständnis in der Gäste Abwehr aus und schoss überlegt zum 2:0 für die Hausherren ein. Nur fünf Minuten später fiel dann die endgültige Entscheidung in diesem "kleinen" Derby. Nach Traumpass von Florian Brunner überhob der pfeilschnelle Abdul Ahmad den herauslaufenden FC-WR Keeper Thomas Heinzle zum 3:0.
Die Gäste fielen nun immer mehr zurück und mussten ab der 77. Minute mit einem Mann weniger auskommen. Martin Neunhäuserer sah nach einem Foulspiel an Marko Anusic die rote Karte. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte eine Kombination zwischen Vater und Sohn für den Endstand. Papa Hannes bediente mit einem weiten Pass seinen Sohn Florian Brunner und dieser schoss überlegt zum 4:0 ins lange Eck ein.

Weitere Ergebnisse:

SV Union Stall - TSU Prägraten 0:9 (0:6)
Tore: Bernhard Islitzer (3., 20., 45., 73. FE, 87.), Raphael Hatzer (12., 32.), Marcel Egger (15.), Philipp Berger (58. FE)

FC Mölltal 1b - TSU Ainet 1:4 (1:4)
Tore: Stefan Steiner (20.) bzw. Andre Tabernig (7.), Emanuel Lenzhofer (37.), Manuekl Hertscheg (39.), Chirawat Kareerat (45.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.